Bay­ern fei­ern neu­es Traum­paar

Rob­ben und Le­wan­dow­ski har­mo­nie­ren präch­tig

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON KLAUS BERG­MANN

AUGS­BURG – So viel Har­mo­nie zwi­schen Ar­jen Rob­ben und Ro­bert Le­wan­dow­ski er­staun­te selbst die in­tims­ten Ken­ner des FC Bay­ern. „Die zwei ha­ben noch ein Da­te“, scherz­te Vor­stands­chef Karl-Heinz Rum­me­nig­ge vor der Rück­fahrt nach Mün­chen über das neue Traum­paar na­mens „Ro­ban­dow­ski“, das beim zwei­ten Der­by­er­folg des Fuß­ball-Bun­des­li­gis­ten ge­gen den FC Augs­burg wun­der­bar zu­sam­men­ge­fun­den hat­te.

Ver­traut wie nie zu­vor leg­te sich das blen­den­de Of­fen­siv­duo al­le drei Bay­ern-Tref­fer auf. So­mit ge­wan­nen die Bay­ern drei Ta­ge nach dem Er­folg im Po­kal er­neut 3:1 ge­gen den Nach­barn. „Es hat gut ge­klappt mit Ro­bert“, lob­te Rob­ben, der die Vor­la­ge von Rum­me­nig­ge auf­nahm: „Das Re­stau­rant ist schon re­ser­viert.“Das un­glei­che Paar har­mo­nier­te wie sel­ten. Rob­ben leg­te Le­wan­dow­ski das 1:0 (19. Mi­nu­te) und 3:0 (48.) auf, der Po­le as­sis­tier­te dem Nie­der­län­der beim 2:0 (21.). Dem über­for­der­ten Gast­ge­ber blieb nur An­er­ken­nung. „Gro­ßes Kom­pli­ment. Ab­so­lu­te Welt­klas­se! Was sie da ge­spielt ha­ben, ist ganz schwer zu ver­tei­di­gen“, mein­te FCA-Ma­na­ger Ste­fan Reu­ter. Die Augs­bur­ger konn­ten nur Spa­lier ste­hen, ab­ge­se­hen vom 1:3 durch JaCheol Koo (67.).

Mit Rü­cken­wind rei­sen die Münch­ner nun zum PSV Eind­ho­ven. In der Cham­pi­ons Le­ague sind sie der­zeit aber „nur“Zwei­ter hin­ter At­lé­ti­co Ma­drid. „Wir wol­len im­mer noch Ers­ter wer­den in der Grup­pe“, er­klär­te Rob­ben, für den die Par­tie am Di­ens­tag (20.45 Uhr) ein auf­re­gen­der Aus­flug in sei­ne sport­li­che Ver­gan­gen­heit be­deu­tet.

AP-BILD: SCHRA­DER

Dreh­ten auf: Bay­erns Ar­jen Rob­ben (links) und Ro­bert Le­wan­dow­ski

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.