Evers­ten stürmt mit Kan­ter­sieg an Ta­bel­len­spit­ze

Re­cke­mei­er-Elf de­mon­tiert Wes­ter­ste­de beim 5:1 – Bad Zwi­schen­ahn stoppt Ein­tracht durch 4:2

Nordwest-Zeitung - - SPORT IN OLDENBURG - VON MAN­FRED MIETZON

OL­DEN­BURG – Mit ei­nem do­mi­nan­ten Auf­tritt in Wes­ter­ste­de ha­ben die Kreisliga-Fuß­bal­ler aus Evers­ten die Ta­bel­len­spit­ze er­obert. Punkt­gleich mit Lehm­den sind die Ol­den­bur­ger nun neu­er Spit­zen­rei­ter. Ei­nen Zäh­ler da­hin­ter folgt SWO (4:1 in Met­jen­dorf ). Ein­tracht ver­pass­te durch ein 2:4 in Bad Zwi­schen­ahn die Rück­kehr auf Rang eins. Am Sonn­tag schaff­te Ohmste­de in Pe­ters­fehn (2:0) den sechs­ten Sieg in Fol­ge. Der TSV II kas­sier­te durch ein 1:2 ge­gen Ede­wecht die sieb­te Nie­der­la­ge in Se­rie.

FSV Wes­ter­ste­de - TuS Evers­ten 1:5. Die Gäs­te be­herrsch­ten die Par­tie und führ­ten durch ei­nen Dop­pel­schlag von Be­ne­dikt De­ter­mann und Ni­k­las Oet­ken früh 2:0. Ke­vin Jans­sen ver­kürz­te zwar per Foul­elf­me­ter (33. Mi­nu­te), doch nur 120 Se­kun­den spä­ter stell­te Re­ne Au­en den al­ten Ab­stand wie­der her.

Noch vor der Pau­se er­höh­te Mir­co Hee­ren per Straf­stoß auf 4:1 und sorg­te da­mit für die Vor­ent­schei­dung (42.). „Ei­ne ganz star­ke Team­leis­tung. Die Mann­schaft wid­met die­sen Sieg ih­rem Tor­wart Yan­nik Zy­tur“, sag­te TSE-Trai­ner Nils Re­cke­mei­er mit Blick auf den für vier Mo­na­te ge­sperr­ten Tor­hü­ter.

TV Met­jen­dorf - SW Ol­den­burg 1:4. Die Sand­kru­ger ka­men nur schwer ins Spiel, weil Met­jen­dorf sehr tief stand und die Räu­me gut zu­stell­te. In­ner­halb von fünf Mi­nu­ten ent­schied SWO aber durch drei To­re kurz vor der Pau­se das Spiel. „Wenn man 4:0 führt, soll­te man auch ein­mal die Null nach Hau­se brin­gen“, kri­ti­sier­te Coach Jür­gen Gaden die leicht­sin­ni­ge Spiel­wei­se nach dem vier­ten Tor.

VfL Bad Zwi­schen­ahn - SV Ein­tracht 4:2. Aus ei­nem frü­hen Rück­stand mach­ten Jos­hua Free­se und Tim Ef­fen­ber­ger bis zur Pau­se ei­ne 2:1Füh­rung für die Gäs­te, die aber ei­ni­ge wei­te­re Hoch­ka­rä­ter aus­lie­ßen. Nach dem 2:2 durch Jan-Gerd Mol­den­hau­er (68.) dräng­te Ein­tracht wei­ter auf den Sieg, wur­de aber aus­ge­kon­tert. „Die Mann­schaft war zu gie­rig, sie woll­te un­be­dingt den Drei­er und sich nicht mit ei­nem Punkt be­gnü­gen“, är­ger­te sich SVE-Trai­ner Tho­mas Ab­so­lon.

TSV Ol­den­burg II - VfL Ede­wecht 1:2. Ser­kan Top­cuog­lu ver­wan­del­te ei­nen be­rech­tig­ten Straf­stoß zur frü­hen Füh­rung der Gast­ge­ber (3.), doch nur acht Mi­nu­ten spä­ter er­ziel­te Björn-Sö­ren Micha­lik im Auf­stei­ger­du­ell das 1:1. Da­nach hat­te der TSV II Glück, dass die Gäs­te aus ih­ren gro­ßen Chan­cen nicht schon vor der Pau­se mehr mach­ten. Nach dem Platz­ver­weis für Ede­wechts Mar­co Fri­cken spiel­ten die Gäs­te de­fen­si­ver, ka­men je­doch kurz vor Schluss bei ei­nem Kon­ter zum 2:1 durch Fe­lix Stof­fers (85.).

FC Ohmste­de - TuS Pe­ters­fehn 2:0. Die Gast­ge­ber ge­wan­nen das sehr um­kämpf­te Du­ell et­was glück­lich. „Zu Be­ginn der Sai­son hät­ten wir die­ses Spiel nicht ge­won­nen, jetzt ha­ben wir aber ei­nen Lauf“, freu­te sich FCO-Trai­ner Bert­hold Bo­el­sen.

„Wenn man 4:0 führt, soll­te man auch ein­mal die Null nach Hau­se brin­gen“

JÜR­GEN GADEN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.