Rou­ti­niers füh­ren BTB Royals zum Heim­tri­umph

78:69-Sieg ge­gen Ha­meln – Bas­kets Aka­de­mie/OTB II und Bür­ger­fel­des Frau­en ver­lie­ren

Nordwest-Zeitung - - SPORT IN OLDENBURG - VON PE­TER-WIL­LEM MAT­T­HIES

OL­DEN­BURG/QUAKENBRÜCK – Ei­nen Sieg und zwei Nie­der­la­gen ha­ben die drei Ol­den­bur­ger Teams am Wo­che­n­en­de in den 2. Bas­ket­ball-Re­gio­nal­li­gen der Frau­en und Män­ner ver­bucht. Nur die BTB Royals tri­um­phier­ten ge­gen Ha­meln. Die Bas­kets Aka­de­mie/OTB II un­ter­lag da­ge­gen in Quakenbrück. Die Frau­en aus Bür­ger­fel­de muss­ten sich ge­gen Wol­fen­büt­tel erst­mals in die­ser Sai­son ge­schla­gen ge­ben.

Män­ner: BTB Royals - VfL Ha­meln 78:69. Die un­ter der Wo­che von ei­ner Grip­pe­wel­le ge­plag­ten Gast­ge­ber fei­er­ten im drit­ten Spiel ih­ren zwei­ten Sieg. Ge­winn­brin­gend war da­bei vor al­lem die Maß­nah­me, die Ro­ta­ti­on in der zwei­ten Halb­zeit zu ver­klei­nern. „Wir ha­ben uns schwer ge­tan und zur Pau­se zu­rück­ge­le­gen. Mit mehr Übung und Zu­sam­men­spiel im Trai­ning wer­den wir uns wei­ter stei­gern und al­le stär­ker ein­bin­den kön­nen“, er­klär­te BTB-Trai­ner Tho­mas Gla­s­au­er. Die er­folg­reichs­ten Korb­schüt­zen wa­ren die Rou­ti­niers Lau­ris Grus­ke­vics (23 Punk­te) und Ma­rio Tum­me­scheit (21).

TSV Quakenbrück - Bas­kets Aka­de­mie/OTB II 77:61. Trotz ei­nes star­ken Be­ginns ge­lang es den Ol­den­bur­gern nicht, den er­hoff­ten Aus­wärts­sieg ein­zu­fah­ren. Da­für war die Leis­tung nach dem ers­ten Vier­tel nicht aus­rei­chend. „Wir woll­ten zu viel auf ei­ge­ne Faust lö­sen“, be­män­gel­te Trai­ner Van­ge­lis Ky­rit­sis nach der Par­tie das Zu­sam­men­spiel sei­ner Aus­wahl: „Oh­ne team­ori­en­tier­ten Bas­ket­ball kann man ge­gen ei­nen heim­star­ken Geg­ner wie Quakenbrück nicht sie­gen.“Die Gast­ge­ber ka­men auf ei­ne sehr gu­te Tref­fer­quo­te und hät­ten sei­ner jun­gen Mann­schaft „al­les ab­ver­langt“, wie Ky­rit­sis er­läu­tert. Bes­ter Schüt­ze der Gäs­te war Jo­han­nes Aver­beck mit 15 Punk­ten.

Frau­en: BTB Roy­al La­dies - MTV/BG Wol­fen­büt­tel 62:77. Auch die Bür­ger­fel­de­rin­nen bo­ten dem Ta­bel­len­füh­rer nur pha­sen­wei­se gut Pa­ro­li. 15 star­ke Mi­nu­ten reich­ten nicht für ei­nen Sieg. „Wir sind mit der Här­te des Geg­ners in der ers­ten Hälf­te nicht zu­recht ge­kom­men“, mein­te BTB-Trai­ner Ralf Pröls.

„Im zwei­ten Ab­schnitt konn­ten wir uns aber an­pas­sen und ha­ben den Rück­stand so­gar in ei­ne knap­pe Füh­rung um­ge­wan­delt. Der Geg­ner ist rich­tig ins Tru­deln ge­kom­men“, war der Coach nicht gänz­lich un­zu­frie­den mit der Leis­tung sei­ner Mann­schaft: „Wir kön­nen ge­gen TopMann­schaf­ten mit­hal­ten – ins­ge­samt müs­sen wir aber 40 Mi­nu­ten gut sein.“Punkt­bes­te Spie­le­rin der Gast­ge­be­rin­nen war Ge­sa Kip mit 13 Punk­ten.

BILD: MEY­ER

Er­folgs­ga­rant: Lau­ris Grus­ke­vics (rechts) er­ziel­te 23 Punk­te für den BTB.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.