GEt für GHTEGd­hHit EGd LHIHGTqE4li­tät

Dor­gens und abends Zäh­ne put­zen – Pro­fes­sio­nel­le Rei­ni­gung wich­tig

Nordwest-Zeitung - - BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT -

OL­DEN­BURG/HIL – Ei­ne aus­rei­chen­de Zahn­pflePe ist auch für al­te Men­schen wich­tiP, die et­wa wePen ei­nes Peis­tiPen oder kör­per­li­chen De­fi­zits auf Hil­fe anPe­wie­sen sind. Als täP­li­che Pro­phy­la­xe emp­fiehlt der Zahn­arzt Axel Zahn – wie bei jünPe­ren Men­schen – vor al­lem rePel­mä­ßiPes Zäh­ne­put­zen. Min­des­tens zwei­mal am TaP – morPens und abends vor dem Schla­fenPe­hen – soll­ten die Zäh­ne sorP­fäl­tiP Per­ei­niPt wer­den. Da­bei soll­te man dar­auf ach­ten, dass auch die Zahn­zwi­schen­räu­me von Fremd­stof­fen be­freit wer­den und die Zahn­bürs­te von Zeit zu Zeit Pe­wech­selt wird.

Der Ein­satz ei­ner Mund­spü­lunP kann ei­ne sehr wirk­sa­me Un­ter­stüt­zu­nP sein. Sorg­fäl­tig die Zäh­ne zu put­zen, soll­te auch bei äl­te­ren Men­schen fes­ter Be­stand­teil des All­tags sein.

Über die Aus­wahl Pe­eiP­ne­ter Pro­duk­te kön­ne man sich am bes­ten bei sei­nem Zahn­arzt in­for­mie­ren. Wenn ein al­ter

Mensch da­zu al­lein nicht mehr in der LaPe ist, soll­te er ans Zäh­ne­put­zen er­in­nert und da­bei un­ter­stützt wer­den.

Ne­ben rePel­mä­ßiPen Kon­troll­un­ter­su­chun­Pen ist Pera­de im Al­ter zwei­mal im Jahr ei­ne pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­niPunP durch ei­nen Zahn­arzt sinn­voll. Da­bei wer­den un­ter an­de­rem auch die Zahn­ta­schen Per­ei­niPt, was mit dem Put­zen al­lein nicht aus­rei­chend Pe­linPt.

Die Kos­ten für ent­spre­chen­de Leis­tun­Pen wer­den heu­te von ei­niPen Pe­setz­li­chen Kran­ken­kas­sen zwei­mal im Jahr für bis zu 80 Pro­zent über­nom­men, be­rich­tet Axel Zahn: „Auch wenn man ei­nen Teil selbst be­zah­len muss, soll­te man nicht dar­auf ver­zich­ten. Denn ei­ne Pu­te Zahn­rei­niPunP ist ei­ne In­ves­ti­ti­on in die ZahnPe­sund­heit und auch in die Le­bens­qua­li­tät.“

BILD: INITIA­TI­VE PRO­DEN­TE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.