Für un­se­re jüngs­ten Le­ser

Nordwest-Zeitung - - NACHRICH EN -

er­klärt Welt­raum­re­por­ter Flux vom NWZ-Kin­der­club das The­ma

Par­tei­spen­den

In Deutsch­land gibt es ver­schie­de­ne Par­tei­en. Sie ha­ben un­ter­schied­li­che Ide­en, was in un­se­rem Land wie ge­macht wer­den soll. Bei Wah­len ent­schei­den die Men­schen, wer das Sa­gen be­kommt. Im Herbst wird es wie­der so weit sein. Dann wird der Bun­des­tag neu be­stimmt. Da­mit Par­tei­en ar­bei­ten kön­nen, brau­chen sie Geld. Das Geld be­kom­men sie un­ter­schied­lich rein. Zum ei­nen zah­len die Mit­glie­der der Par­tei­en et­was. Das ist so ähn­lich wie beim Sport­ver­ein. Wer da­zu­ge­hö­ren will, muss ei­ne Ge­bühr zah­len. Das Geld, das die Mit­glie­der zah­len, reicht den Par­tei­en aber nicht. Des­we­gen krie­gen sie Geld vom Staat. Sie be­kom­men aber auch Spen­den. Wer ei­ne Par­tei un­ter­stüt­zen will, kann et­was ge­ben. Fir­men dür­fen das auch tun.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.