Mann ver­liert beim Sturz ei­ne Hand

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN -

HAN­NO­VER/DPA – Beim Ver­such, sich an ei­nem fah­ren­den ICE ab­zu­stüt­zen, ist ein Mann auf dem Haupt­bahn­hof Han­no­ver ins Gleis­bett ge­stürzt. Der 49-Jäh­ri­ge ha­be sich da­bei schwer ver­letzt und ei­ne Hand ver­lo­ren, sag­te ein Spre­cher der Bun­des­po­li­zei am Mitt­woch. Der Un­fall er­eig­ne­te sich am Di­ens­tag­abend. Zeu­gen hät­ten be­ob­ach­tet, wie der Mann auf dem Bahn­steig ent­lang tor­kel­te, sag­te der Spre­cher. Der 49Jäh­ri­ge ha­be Halt an dem fah­ren­den Zug ge­sucht. Da­bei sei er ab­ge­rutscht und zwi­schen Bahn­steig­kan­te und ICE auf die Glei­se ge­fal­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.