Hier war verm*tlich kri­mi­nel­le Ener­gie im Spiel

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN - VON TO­BI­AS SCHMIDT, BÜ­RO BERLIN

FRA­GE: Her­rTe­pe,we st es da­zu ge­ko e , dass au oeer­ro du­ze tee eek­pugst­te er ateae,da­sut er er dat st et ,! proatg zu­se" TE­PE: Den Le­ge­hen­nen­halK tern ist ab­so­lut kein Vor­wurf zu ma­chen. Hier war an anK de­rer Stel­le ver­mu­tK lich kri­mi­nel­le EnerK gie im Spiel. Der Fall wird von den zu­stänK di­gen nie­der­län­diK schen und bel­giK schen Be­hör­den un­ter­sucht. FRA­GE: #o s d t ! pro e as­te­te $er%euts ad au ge­tau tud weer&as­dse de Ha de ge a gt" TE­PE: All die­je­ni­gen Be­trieK be, die dem KATKSys­tem anK ge­hö­ren, über das der VerK trieb von Pro­duk­ten aus kon­trol­lier­ten al­ter­na­ti­ven Tier­hal­tungs for­men or­ga­niK siert wird, ha­ben wir auf­geK for­dert, sich um­ge­hend bei uns zu mel­den, so­fern sie auf da­sMil ben be­kämp­fungs­mitK tel De­gaK16 zu­rück­ge­grif­fen ha­ben. Nach un­se­rem jet­ziK gen Kennt­nis­stand ha­ben etK wa 100 nie­der­län­di­sche, vier deut­sche und ein bel­gi­scher KATKBe­trieb das Mit­tel De­gaK 16 be­zo­gen. FRA­GE: # e w rd s er­ge ste t, dass ke e we te­re $ er

' au ko e " TE­PE: Nach Be­kannt­wer­den, wel­che KATKBe­trie­be De­gaK 16 ver­wen­det ha­ben, wur­den die­se für das Sys­tem um­geK hend ge­sperrt. Es wird zu­rK zeit ge­prüft, ob und in welK chem Um­fang die von den ge­nann­ten Be­trie­ben er­zeu­gK ten Eier tat­säch­lich mit FiK pro­nil be­las­tet sind. Un­a­bK hän­gig da­von ha­ben wir siK cher­ge­stellt, dass ge­gen­wärK tig kei­ne Eier aus die­sen BeK trie­ben neu in den Han­del ge­lan­gen. Erst, wenn ei­ne beK hörd­li­che Über­prüK fung den Ei­ern ei­ne Un­be­denk­lich­keit be­schei­nigt, wer­den die­se Be­trie­be wieK der für das KATKSysK tem zu­ge­las­sen und dür­fen den Han­del be­lie­fern. FRA­GE: !(r ) der ka es ge r wer­de , t ! pro

e as­te­te $ er zu *er­ze re+#ek, e de)ude er­ke e , dass s e *erd t ge $ er ge­kau t a e "TE­PE: So­fern es sich um Eier aus KATKLe­ge­be­trie­ben hanK delt, kön­nen Ver­brau­cher auf un­se­rer Web­sei­te www.wasK steh­tKaufK­de­mKei.de wei­te­re In­for­ma­tio­nen er­hal­ten. Soll­te ein KATKBe­trieb von FiK pro­nil be­trof­fen sein, so erK hält der Ver­brau­cher nach Ein­ga­be der Print­num­mer den Hin­weis: „Die­ser Be­trieb pro­du­ziert ak­tu­ell kei­ne KATK Wa­re.“Das be­deu­tet, dass der Be­trieb ge­sperrt ist und den Han­del nicht mit Ei­ern be­lie­fert.

Diet­mar Te­pe (52) ist seit zwei Jah­ren Ge­schäfts­füh­rer des Ver­eins für kon­trol­lier­te al­ter­na­ti­ve Tier­hal­tungs­for­men.

BILD8 PRI­VAT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.