NBEURGuACs AGCUIAERULU URLsULzL uRE URLLäu­schL

Su­san­ne Men­ge (Grü­ne) und Ulf Pran­ge (SPD) bli­cken ge­spannt in die Zu­kunft

Nordwest-Zeitung - - NBEURGUAC - VON PATRICK BUCK UND THO­MAS HUSMANN

OL­DEN­BURG – Für ein po­li­ti­sches Erd­be­ben hat die An­kün­di­gung der Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten El­ke Twes­ten ge­sorgt, von den Grü­nen zur CDU-Frak­ti­on zu wech­seln. Die rot-grü­ne Mehr­heit ist futsch. Lan­ge Ge­sich­ter in den Rei­hen der Noch-Re­gie­rungs­par­tei­en – auch bei den Ab­ge­ord­ne­ten aus Ol­den­burg.

„Ent­setzt“, be­schreibt Su­san­ne Men­ge (Grü­ne) ih­re Ge­fühls­la­ge am Frei­tag. Mit Twes­ten ha­be sie zu­letzt noch im Aus­schuss für Hä­fen und Schiff­fahrt ge­ses­sen. Zwar ha­be man ge­merkt, dass ih­re Frak­ti­ons­kol­le­gin dar­un­ter

ge­lit­ten ha­be, dass sie für die Land­tags­wahl 2018 nicht in ih­rem Wahl­kreis Ro­ten­burg (Wüm­me) no­mi­niert wor­den war. Doch An­deu­tun­gen über Wech­sel­plä­ne ha­be sie nicht

ge­macht, so Men­ge.

Ver­ständ­nis für die­sen Schritt kann die Ol­den­bur­ger Ab­ge­ord­ne­te nicht auf­brin­gen. „Da­mit sprengt sie mal eben ei­ne rot-grü­ne Lan­des­re­gie­rung.“ Sie ver­mu­tet ei­nen Tausch­han­del. „Die CDU wird ihr schon al­ler­hand ge­bo­ten ha­ben.“Men­ge geht da­von aus, dass Twes­ten in ei­ner mög­li­chen CDU-ge­führ­ten Re­gie­rung ein wich­ti­ges Amt über­neh­men wird. Die CDU be­strei­tet al­ler­dings ei­nen Tausch­han­del.

„Das Gan­ze kam über­ra­schend, ich bin sehr ent­täuscht“, fass­te SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Ulf Pran­ge sei­ne Ge­fühls­la­ge am Frei­tag­nach­mit­tag zu­sam­men. Über knapp vier Jah­re hin­weg ha­be die rot-grü­ne Lan­des­re­gie­rung sehr dis­zi­pli­niert und er­folg­reich mit ih­rer Ein-Stim­men-Mehr­heit zu­sam­men­ge­ar­bei­tet. Und nun führ­ten per­sön­li­che Grün­de ei­ner ein­zel­nen Frau zum En­de der Ko­ali­ti­on.

Das Wah­l­er­geb­nis wer­de nun ver­fälscht, weil die über die Grü­nen-Lis­te in den Land­tag ein­ge­zo­ge­ne El­ke Twes­ten ihr Man­dat zur CDU-Frak­ti­on mit­neh­me. „Das ist nicht ak­zep­ta­bel und Wahl­be­trug“, un­ter­strich Pran­ge sei­ne Ent­täu­schung.

Per­sön­lich ha­be er die nun ehe­ma­li­ge Grü­nen-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te kaum ken­nen­ge­lernt. Er ha­be nicht mit ihr in ei­nem Aus­schuss zu­sam­men­ge­ar­bei­tet.

Pran­ge ist nun ge­spannt, in wel­cher Funk­ti­on Twes­ten zu­künf­tig in der CDU mit­wir­ken wer­de.

BILD: DIE GRÜ­NEN

Ent­setzt: MdL Su­san­ne Men­ge (Grü­ne)

BILD: TO­BI­AS FRICK

Ent­täuscht: MdL Ulf Pran­ge (SPD)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.