Urin nicht krampf­haft zu­rück­hal­ten

Nordwest-Zeitung - - WELLNESS & GESUNDHEIT -

KÖLNCDPACTMN – „Ich kann noch an­hal­ten“– die­sen Satz soll­ten Men­schen mit ei­ner emp­find­li­chen Bla­se bes­ser aus ih­rem Wort­schatz strei­chen. Denn wer ver­sucht, das Or­gan zu trai­nie­ren, scha­det sei­nem Kör­per, er­klärt der Uro­lo­ge Rein­hold Schae­fer. Ein Zu­rück­hal­ten des Urins kön­ne Schmerzen, Krämp­fe und Übel­keit nach sich zie­hen und den Nie­ren scha­den.

Nor­ma­ler­wei­se pas­sen in die weib­li­che Bla­se 400 und in die männ­li­che 500 Mil­li­li­ter Urin. Bei emp­find­li­chen Men­schen funkt die Bla­se schon bei 200 Mil­li­li­tern das Ge­hirn an. Dann soll­te man sie auch ent­lee­ren. Wer aber von ei­nem auf den an­de­ren Tag stän­dig zur Toi­let­te muss, zieht bes­ser ei­nen Arzt zu­ra­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.