Mit vie­len fei­nen Fal­ten zur schma­len Sil­hou­et­te

Plis­see-Rock in Wa­den­län­ge rich­tig kom­bi­nie­ren – Mo­del­le in Me­tal­lic­tö­nen im Trend

Nordwest-Zeitung - - MENSCH & LEBENSART - VON SI­MO­NE A. MAY­ER

Fal­ten sind in Mo­de. Ge­nau­er ge­sagt Plis­see. Doch die Plis­see-Rö­cke in Wa­den­län­ge sind schwie­rig zu kom­bi­nie­ren. Denn sie schmei­cheln nicht un­be­dingt der Fi­gur.

OF­FEN­BACH – Plis­sier­te, al­so in Fal­ten ge­leg­te Stof­fe wur­den be­reits vor über 2000 Jah­ren in Ägyp­ten ge­tra­gen. Im Mit­tel­al­ter wa­ren plis­sier­te Kra­gen be­liebt, im 18. und 19. Jahr­hun­dert plis­sier­te Rö­cke im Trach­ten­be­reich.

Die der­zeit an­ge­sag­ten Plis­se­e­rö­cke in Wa­den­län­ge wer­den auf Tail­le ge­tra­gen. Das Be­to­nen der Kör­per­mit­te sor­ge für ei­ne aus­ge­wo­ge­ne, schma­le Sil­hou­et­te, er­klärt die Mo­de­be­ra­te­rin Sil­ke Ger­loff aus Of­fen­bach. Denn die mit­tel­lan­gen Rö­cke tra­gen durch die Fal­ten am Ge­säß op­tisch auf. Au­ßer­dem schmiegt sich der Stoff an den Kör­per an, wo­durch er eben­falls ei­nen brei­te­ren Po und ei­ne aus­la­den­de Hüf­te be­tont. Ger­loff rät da­her auch zu Rö­cken mit leicht aus­ge­stell­ter Form.

Grund­sätz­lich ste­hen sol­che Rö­cke eher Frau­en, die ei­nen et­was stär­ke­ren Ober­kör­per ha­ben und den Un­ter­kör­per zum Aus­gleich et­was be­to­nen wol­len. Da die Mi­diLän­ge im Wa­den­be­reich en­det, wer­den die­se be­tont. „Schlan­ke Wa­den hel­fen al­so, an­dern­falls kann man durch ei­nen ho­hen Ab­satz das Bein auch op­tisch stre­cken und ver­schlan­ken“, er­klärt Ger­loff.

Sie fin­det in den ak­tu­el­len Kol­lek­tio­nen Mo­del­le in Me­tal­lic­tö­nen wie Gold, Kup­fer, Bron­ze, Sil­ber be­son­ders schön, emp­fiehlt aber auch me­tal­li­sches Dun­kel­grün oder Ro­sé.

So wird der Fal­ten­rock kom­bi­niert:

OBERTEILE

Sie soll­ten ent­we­der kurz und tail­liert sein, zum Bei­spiel ein är­mel­lo­ses Top, rät Ger­loff. Oder es han­delt sich um ein schmal ge­schnit­te­nes Shirt oder ei­nen leich­ten Pull­over, die zwar rein­ge­steckt, aber zu­gleich leicht raus­ge­schoppt wer­den. Ei­ne Al­ter­na­ti­ve ist die Kom­bi­na­ti­on mit bauch­frei­em Bus­tier und dar­über ein Bla­zer. „Der Bla­zer soll­te eher kurz ge­schnit­ten und stark tail­liert sein“, emp­fiehlt die Mo­de­ex­per­tin.

Ihr Tipp bei brei­te­ren Hüf­ten: Ein lan­ges Ober­teil wie ei­nen Long­car­di­gan oder Blou­son of­fen über dem Rock tra­gen. „Das Ober­teil dar­un­ter soll­te dann aber schmal sein und Tail­le zei­gen“, er­läu­tert Ex­per­tin.

SCHU­HE

Gut pas­sen ele­gan­te High Heels, die das Bein op­tisch ver­län­gern, et­wa Riem­chen­san­da­len. Aber auch Pla­teauSan­da­len er­zie­len die­se Wir­kung. „Turn­schu­he bit­te nur mit frei­ge­las­se­nem Knöchel und Schnür­schu­he mit leich­ten Gum­mi-Pla­teau­soh­len“, er­gänzt Ger­loff. „Der Schuh soll­te grund­sätz­lich aus­ge­fal­len sein, sonst wirkt die Rock­län­ge schnell spie­ßig.“

WAS GANZ AN­DE­RES

Ger­loff sieht als wei­te­re Kom­bi­na­ti­ons­mög­lich­keit auch ei­nen „Stil­bruch zwi­schen De­ko­ra­ti­vem und Sport­li­chem“: Der Fal­ten­rock wird zu ei­nem le­ge­ren Rin­gels­hirt und leich­ten Turn­schu­hen ge­tra­gen. Oder zum wei­ten Mo­tiv-Pul­li mit Ap­pli­ka­tio­nen.

HILDI MICJAEL KORS

Die an­ge­sag­ten Plis­se­e­rö­cke in Wa­den­lEn­ge wer­den der­zeit gern auf Tail­le ge­tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.