Neu­er Herr der Rin­ge star­tet im No­vem­ber

Au­di A8 5,17 Me­ter lang – Zwei V6-Mo­to­ren – Sport­li­che­re Pro­por­tio­nen

Nordwest-Zeitung - - AUTO & VERKEHR -

IN­GOL­STADT SPX – Falls An­ge­la Mer­kel im /Sep­tem­ber er­neut zur Bun­des­kanz­le­rin ge­wählt wird, dürf­te man sich in Au­dis Mar­ke­ting-Ab­tei­lung ge­wiss die Hän­de rei­ben. Frau Mer­kel lässt sich seit Jah­ren im A8 chauf­fie­ren und wird dies wohl al­ler Vor­aus­sicht nach auch wäh­rend ih­rer kom­men­den Re­gie­rungs­tä­tig­keit tun – dann je­doch in der neu­es­ten Ge­ne­ra­ti­on. Die wird ab 90 420 Eu­ro zu ha­ben sein und ist da­mit 6000 Eu­ro teu­rer als das bis­he­ri­ge Mo­dell.

Auch wenn dann wei­te­re me­di­en­wirk­sa­me Auf­trit­te ga­ran­tiert sind – Au­dis Flagg­schiff wird wohl auch wei­ter­hin nicht an Mer­ce­des und BMW vor­bei­zie­hen. Seit sei­nem De­büt 1994 fährt der A8 deut­lich hin­ter­her. Welt­weit ver­kauf­te Au­di im ver­gan­ge­nen Jahr 24 000 A8 – ge­gen­über 84 300 S-Klas­sen und 61 500 BMW-Mo­del­len der 7er-Bau­rei­he.

Au­di setzt beim neu­en A8 auf sport­li­che­re Pro­por­tio­nen, star­ke Schul­tern und kei­ne

zu en­ge Ähn­lich­keit zum Vor­gän­ger (wie beim Au­di A4 ge­sche­hen). „Man kann so­fort und ein­deu­tig er­ken­nen, dass hier der neue A8 um die Ecke biegt,“, sagt der neue Chef­de­si­gner Marc Lich­te.

Mit 5,17 Me­tern wuchs der

größ­te Au­di um vier Zen­ti­me­ter ge­gen­über dem bis­he­ri­gen Mo­dell. Der Rad­stand blieb mit drei Me­tern gleich. Die Lang­ver­si­on ist er­neut 13 Zen­ti­me­ter län­ger, er­reicht jetzt stol­ze 5,30 Me­ter.

Das Raum­ge­fühl ist ex­zel­lent, auch im Fond sitzt es sich sehr be­quem. Hin­ter den Fahr­gäs­ten bleibt Platz für 505 Li­ter Ge­päck, ein paar Li­ter we­ni­ger als zu­vor, doch bei bes­se­rer Be­lad­bar­keit.

Zum Markt­start im No­vem­ber hat der Kun­de die Wahl zwi­schen dem 3,0-l-V6-Die­sel mit 286 PS und dem gleich­gro­ßen, 350 PS star­ken Ben­zi­ner. Nächs­tes Jahr fol­gen die 4,0-l-V8 (TDI 435 PS, TFSI 460 PS). Al­le A8 sind se­ri­en­mä­ßig mit 8-Gang-Au­to­ma­tik und All­rad­an­trieb aus­ge­stat­tet. Der 48-Volt-Star­ter-Ge­ne­ra­tor macht den A8 zum Mild-Hy­brid. Die E-Ma­schi­ne hilft beim Be­schleu­ni­gen und lässt den A8 bis 160 km/h emis­si­ons­frei „se­geln“.

Erst im Herbst 2018 will Au­di ei­nen Plug-in-Hy­brid mit ei­ner Sys­tem­leis­tung von 450 PS nach­rei­chen. Ei­nen Zwölf­zy­lin­der wird es üb­ri­gens auch noch ge­ben. Der 6,0-l-W12 (Herbst 2018) mit 585 PS ist vor al­lem für die wich­ti­gen Märk­te Asi­en und Ame­ri­ka ge­dacht.

BILD: AU­DI

Ele­ganz auf 5,17 Me­tern Län­ge: Der A8 ist vier Zen­ti­me­ter län­ger als das bis­he­ri­ge Mo­dell.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.