Seg­ler vor Wan­ge­roo­ge ge­ret­tet

See­notret­ter zie­hen ha­va­rier­ten Seg­ler von Sand­bank

Nordwest-Zeitung - - VORDERSEITE - VON ME­LA­NIE HANZ, RE­DAK­TI­ON JEVER

WAN­GE­ROO­GE – Ih­re An­kunft auf der Nord­see­insel Wan­ge­roo­ge ha­ben sich zwei nie­der­län­di­sche Seg­ler am Sams­tag wohl an­ders vor­ge­stellt: Statt un­ter ei­ge­nem Mo­tor lie­fen sie mit ih­rer Yacht im Schlepp des See­notret­tungs­boo­tes „Wil­ma Si­kor­ski“der Deut­schen Ge­sell­schaft zur Ret­tung Schiff­brü­chi­ger (DGzRS) in den Ha­fen ein. Zu­vor hat­ten die frei­wil­li­gen See­notret­ter die fest­ge­kom­me­ne Se­gel­yacht aus ei­ner ge­fähr­li­chen Not­si­tua­ti­on be­freit.

Ge­gen 16 Uhr in­for­mier­ten die bei­den Seg­ler die See­not­lei­tung Bre­men DGzRS über den in­ter­na­tio­na­len An­ru­fund No­t­ruf­ka­nal 16 über ih­re Not­la­ge: Bei der An­steue­rung von Wan­ge­roo­ge wa­ren sie auf der Sand­bank „Ta­baks­pla­te“et­wa zwei See­mei­len (rund vier Ki­lo­me­ter) nord­west­lich der In­sel fest­ge­kom­men und hat­ten ei­nen Ru­der­scha­den er­lit­ten. Bei ab­lau­fen­dem Was­ser und West­wind mit bis zu fünf Be­aufort (bis zu 38 km/h) wa­ren sie in der ge­fähr­li­chen Bran­dungs­zo­ne zum Spiel­ball der See ge­wor­den. Im­mer wie­der schlu­gen die Wel­len hart ge­gen ih­re elf Me­ter lan­ge Se­gel­yacht „Tris­tan“.

Um­ge­hend alar­mier­te die See­not­lei­tung die frei­wil­li­gen See­notret­ter von Wan­ge­roo­ge. Kur­ze Zeit spä­ter lie­fen sie mit dem See­notret­tungs­boot „Wil­ma Si­kor­ski“aus und er­reich­ten die „Tris­tan“ge­gen 16.35 Uhr. „Für die Seg­ler war es ei­ne aus­sichts­lo­se La­ge. Und: Über kurz oder lang hät­te die Bran­dung ih­re Yacht ka­putt­ge­schla­gen“, ist Vor­mann Ro­ger Riehl si­cher. Den See­notret­tern ge­lang es, ei­ne Lei­nen­ver­bin­dung zur Se­gel­yacht her­zu­stel­len und den Ha­va­ris­ten von der Sand­bank zu zie­hen.

Die Ar­beit der See­notret­ter: bit.ly/See­notret­ter2017

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.