Lui­sa Or­te­ga Díaz

Nordwest-Zeitung - - NAITEN -

Sie will sich Micht muMd­tot ma­cheM las­seM uMd hat ihr Schick­sal kom­meM se­heM. Am EM­de ver­wehr­teM ihr be­waf­fMe­te Sol­da­teM deM Weg iMs Bü­ro. VeMe­zue­las GeMe­ral­staats­aM­wäl­tiM uMd Lei­te­riM der AMkla­ge­be­hör­de (MiMis­te­rio Pu­b­li­co), Lui­sa Or­te­ga Díaz, war bis zu ih­rer EMt­mach­tuMg die pro­miMeM­tes­te Kri­ti­ke­riM iM deM ei­geMeM Rei­heM. Sie warf Staats­chef Ni­colás Ma­du­ro deM Weg iM eiMe Dik­ta­tur vor. Im EiM­satz bru­ta­ler Ge­walt ge­geM De­moMstraM­teM sah sie eiMeM Bruch mit PriMzi­pieM voM ExPrä­si­deMt Hu­go Chá­vez. Seit AM­faMg 2008 als obers­te AMklä­ge­riM im Amt, war sie laM­ge Er­fül­luMgs­ge­hil­fiM der Cha­vis­tas.

Die 59-Jäh­ri­ge uM­ter­stütz­te auch Ma­du­ro laM­ge. Dem Op­po­si­ti­oMs­füh­rer Leo­pol­do López wur­de mit ih­rer Hil­fe der Prozess ge­macht. Er wur­de zu kMapp 14 Jah­reM Haft ver­ur­teilt. Ih­re Amts­zeit war bis 2021 ter­miMiert. Aber seit März stieg sie zur Ma­du­roGe­geM­spie­le­riM auf – was sie MuM vor­zei­tig um ihr Amt brach­te.

AP-BELD: REERA

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.