Rut­te muss lie­fern

Nordwest-Zeitung - - MEINUNG - VON DET­LEF DRE­WES, BÜ­RO BRÜS­SEL

Die Nie­der­lan­de sind ein be­mer­kens­wer­tes De­mo­kra­tie-Ex­pe­ri­ment. Seit­dem vor rund zehn Jah­ren das En­de der gro­ßen Volks­par­tei­en mit der Im­plo­si­on der Christ­de­mo­kra­ten be­gann, ha­ben sich et­li­che klei­ne und grö­ße­re Split­ter­par­tei­en eta­bliert. Der Sta­bi­li­tät des Lan­des hat die Zer­fa­se­rung nicht ge­scha­det, weil die un­ter­schied­li­chen Kräf­te sich bei Ko­ali­ti­ons­ver­hand­lun­gen dann eben doch wie­der in die po­li­ti­sche Mit­te be­we­gen muss­ten. Da­bei gibt es vie­le Er­fol­ge – so­wohl was ei­ne so­li­de Fi­nanz­po­li­tik wie was das Wachs­tum oder den Ar­beits­markt be­trifft. Dass da­bei der So­zi­al­schutz ab­ge­baut wur­de, bleibt un­be­strit­ten. Die gro­ße Zahl der­je­ni­gen, die beim gro­ßen Um­bau des Staa­tes an den Rand ge­rie­ten, zeigt aber auch, wie hoch der Preis war. Pre­mier Mark Rut­te wird al­so ei­ne Ko­ali­ti­on schmie­den müs­sen, die wei­te­re Ein­schrän­kun­gen der staat­li­chen Für­sor­ge mit ei­nem ef­fi­zi­en­te­ren Schutz für so­zi­al Schwä­che­re kom­bi­niert, weil ihm sonst die ver­meint­li­che Of­fen­heit der Nie­der­län­der um die Oh­ren fliegt.

@ Den Au­tor er­rei­chen Sie un­ter forum@in­fo­au­tor.de

Le­ser­zu­schrif­ten auch an: le­ser­fo­rum@NWZ­me­di­en.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.