MEN­SCHEN

Nordwest-Zeitung - - PANO AMA -

JO­HAN­NES B. KER­NER (52) ist ein Fan der ge­druck­ten Zei­tung. „Ich lie­be die­ses Knis­tern und Ra­scheln des Pa­piers“, sag­te der Mo­de­ra­tor der „Neu­en Os­na­brü­cker Zei­tung“. „Da bin ich gern der Letz­te von ges­tern, wenn’s denn je­mand so sieht. Das hat was Ge­müt­li­ches, ist ein hap­ti­sches Er­leb­nis, und den Ge­ruch hab ich auch gern. Zei­tung­le­sen ist ein Le­bens­ge­fühl.“

ARA­BEL­LA KIES­BAU­ER (48) hat ein Fai­b­le für Män­ner mit gu­tem Be­neh­men. „Ich ste­he noch sehr auf die gu­ten Ma­nie­ren, zum Bei­spiel, wenn ein Mann, mir die Tür auf­hält und mir den Vor­tritt lässt, oder wenn er die Re­stau­rant­rech­nung be­zahlt“, sag­te die Fern­seh­mo­de­ra­to­rin im „hr3-Sonn­tags­talk“.

KA­THA­RI­NA THAL­BACH (63), die vor vier Jah­ren in der Gut­ten­berg-Sa­ti­re „Der Mi­nis­ter“ei­ne Kanz­le­rin na­mens An­ge­la Mur­kel spiel­te, hat nach ei­ge­nen Wor­ten zu­fäl­lig ein­mal die ech­te Kanz­le­rin ge­trof­fen. Das sei beim Fri­seur UDO WALZ Walz in Ber­lin ge­we­sen. der Fri­seur­sa­lon sei für AN­GE­LA MER­KEL da­mals ge­sperrt wor­den, „aber ich kam noch von der Toi­let­te“.

DPA-BILD: HEN­NING KAI­SER

DPA-BILD: PFÖRT­NER

Beim Fri­seur: Ka­tha­ri­na Thal­bach

DPA-BILD: CARS­TEN­SEN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.