IR EUA URT hDGUR HDREwUAkUA EDs ODCUR

Ar­bei­ten in der vor­le­sungs­frei­en Zeit – Uni­ver­si­tät und Land in­ves­tie­ren 14 Mil­lio­nen Eu­ro

Nordwest-Zeitung - - NBEURGUAC - VON THO­MAS HUSMANN

Am stärks­ten be­trof­fen sind die Sport­ler. Der Be­trieb ruht zur­zeit und soll am 21. Au­gust wie­der auf­ge­nom­men wer­den.

OL­DEN­BURG – Wo sonst Schwim­mer ih­re Bah­nen zie­hen, Kin­der auf der Rut­sche to­ben oder Sport­stu­den­ten vom Turm ih­re Sprün­ge üben, do­mi­niert ein Ge­rüst flä­chen­de­ckend die Schwimm­hal­le der Carl-von-Os­sietz­ky-Uni­ver­si­tät Ol­den­burg am Uhl­horns­weg. Auf dem Cam­pus Haa­ren­tor ha­ben in den Se­mes­ter­fe­ri­en die Bau­ar­bei­ter und nicht die Pro­fes­so­ren das Sa­gen. 14 Mil­lio­nen Eu­ro in­ves­tie­ren das Land Nie­der­sach­sen und die Uni­ver­si­tät in die­sem und im nächs­ten Jahr in die Stand­or­te Haa­ren­tor und Wech­loy, be­rich­ten Jörg Stahl­mann, Vi­ze­prä­si­dent für Ver­wal­tung und Fi­nan­zen, und Meik Möl­lers, De­zer­nent Ge­bäu­de­ma­nage­ment, bei ei­nem Rund­gang über den Cam­pus.

Sport­zen­trum Bau.tel­le

Die spür­bars­ten Ein­schrän­kun­gen durch die Bau­ar­bei­ten gibt es nach Mit­tei­lung der Pres­se­stel­le der Uni­ver­si­tät im Sport­zen­trum. So bleibt das Uni-Schwimm­bad – statt der üb­li­chen sechs Wo­chen über den Som­mer – in die­sem Jahr bis zum Be­ginn des Win­ter­se­mes­ters Mit­te Ok­to­ber ge­schlos­sen. Das Dach der Schwimm­hal­le wird er­neu­ert. Die aus den 80-er Jah­ren stam­men­de Kon­struk­ti­on ent­spricht nicht mehr den heu­ti­gen en­er­ge­ti­schen An­for­de­run­gen, er­klärt nach Mit­tei­lung der uni­ver­si­tä­ren Pres­se­stel­le Cars­ten St­ein­bren­ner, Sach­ge­biets­lei­ter für Flä­chen- und Bau­pla­nung. Ho­her Wär­me­ver­lust und Lecks sei­en die Fol­ge. So wer­den am Glas­kup­pel­dach Tei­le des Dach­stuhls sa­niert so­wie die Glas­plat­ten durch so­ge­nann­tes Therm­o­penglas er­setzt, das bes­ser dämmt. Das an­gren­zen­de Flach­dach wird bis auf die Be­ton­de­cke ent­fernt und neu auf­ge­baut. Zu­dem sind Schä­den an den Leim­bin­dern in der Dach­kon­struk­ti­on auf­ge­tre­ten. Durch die ho­he Luft­feuch­tig­keit ha­ben sich die Leim­ver­bin­dun­gen teil­wei­se auf­ge­löst und es wur­den Schad­stof­fe frei­ge­setzt. Die Leim­bin­der

wer­den nun um­man­telt, was zum ei­nen die Trä­ger sta­bi­li­siert und zum an­de­ren den Aus­tritt der Schad­stof­fe ver­hin­dert. Nut­zer der Sport­hal­le am Uhl­horns­weg müs­sen sich eben­falls in Ge­duld üben, da­für gibt es neue Um­klei­de­ka­bi­nen, Du­schen und Toi­let­ten.

40 Jah­re alt

Die Sa­ni­tär­an­la­gen ha­ben knapp 40 Jah­re auf dem Bu­ckel: Lei­tun­gen, Flie­sen und Holz­de­cken ha­ben un­ter der Feuch­tig­keit ge­lit­ten. „Der Trakt wird zu­nächst ent­kernt. Au­ßer­dem wer­den Wän­de ver­setzt, um die Räu­me neu auf­zu­tei­len“, er­klärt St­ein­bren­ner das Vor­ge­hen. So kön­nen die Sport­ler die Toi­let­ten zu­künf­tig di­rekt er­rei­chen – oh­ne Um­weg über die Um­klei­de­ka­bi­ne. Eben­falls er­neu­ert wer­den die Fens­ter ent­lang des Flurs. Ab dem 21. Au­gust steht die Hal­le den Sport­lern wie­der zur Ver­fü­gung, bis Mit­te No­vem­ber je­doch oh­ne Um­klei­den und Du­schen. Dann sol­len die ers­ten Räu­me frei­ge­ge­ben wer­den, die rest­li­chen dann in ei­nem zwei­ten Schritt An­fang De­zem­ber. Und auch die Turn­hal­le an der Am­mer­län­der Heer­stra­ße wird sa­niert: Das Ge­bäu­de er­hält ei­ne neue Fas­sa­de und ein neu­es Dach. In der Turn­hal­le wer­den au­ßer­dem die al­ten Lam­pen

durch LEDs er­setzt. Das heißt: kein Som­mer­pau­sen-Sport­pro­gramm. Am 21. Au­gust geht es dann wie­der los mit dem Pro­gramm für die Se­mes­ter­fe­ri­en.

Ne­ben den Sport­stät­ten ar­bei­ten die Hand­wer­ker auch in di­ver­sen Se­mi­nar­räu­men und Hör­sä­len. In Ge­bäu­de A1 sind vier Se­mi­nar­räu­me im Erd­ge­schoss be­reits aus­ge­räumt. Sie er­hal­ten in den nächs­ten Wo­chen neue Fuß­bö­den, Fens­ter, De­cken, Be­leuch­tung und Lüf­tungs­an­la­gen. Touch­screens er­set­zen zu­künf­tig die ana­lo­gen Wo­chen­plä­ne ne­ben den Tü­ren. Leh­ren­de und Stu­die­ren­de kön­nen hier­über die Raum­be­le­gung, Hin­wei­se zu den Ver­an­stal­tun­gen so­wie den Kon­takt

zur zen­tra­len Raum­ver­wal­tung ein­se­hen. Im an­gren­zen­den Ge­bäu­de A3 ent­ste­hen ab Sep­tem­ber im vier­ten Ober­ge­schoss drei neue Se­mi­nar­räu­me. Die bis­he­ri­gen „Dun­kel­räu­me“be­kom­men Fens­ter, Flucht­we­ge wer­den er­wei­tert und ei­ne neue Lüf­tungs­an­la­ge in­stal­liert. Ein Lift sorgt für ei­nen bar­rie­re­frei­en Zu­gang in das Stock­werk.

Ar­bei­ten auch in Wech­loy

In Wech­loy brin­gen die Hand­wer­ker in den kom­men­den Wo­chen den gro­ßen Hör­saal auf Vor­der­mann: LEDBe­leuch­tung, neue Elek­tro­nik­ver­tei­lung und Not­be­leuch­tung. Wenn es zeit­lich

noch passt, sol­len auch die über 400 Qua­drat­me­ter Tep­pich­bo­den er­neu­ert wer­den. Die vor kur­zem er­öff­ne­te Ca­fe­te­ria be­kommt au­ßer­dem ei­nen Lounge-Be­reich mit Sitz­grup­pen und ei­nem Kaf­fee-Au­to­ma­ten hin­ter dem Haupt­ein­gang. Die Fahr­rad­fah­rer in Wech­loy kön­nen sich eben­falls freu­en: Für die Mit­ar­bei­ter ste­hen bald ab­schließ­ba­re Fahr­rad­häu­ser mit La­de­sta­tio­nen für E-Bi­kes am W16 (ICBM) und am W16a (EMS) zur Ver­fü­gung; am W33 (Wind­lab) gibt es bald ei­nen frei zu­gäng­li­chen über­dach­ten Un­ter­stand.

Und auch für 2018 ste­hen di­ver­se Bau­maß­nah­men auf dem Pro­gramm: In Ge­bäu­de A3 ent­steht un­ter an­de­rem ein La­bor für die Me­di­zi­ner, der Ge­samt­kom­plex A1-A4 er­hält zu­dem ei­ne neue Feu­er­lösch­an­la­ge. Hin­ter A8 be­kommt das Spra­chen­zen­trum ein ei­ge­nes, neu­es Ge­bäu­de und der Hör­saal B (A11) und der Kam­mer­mu­sik­saal wer­den sa­niert.

Auch im Uni­kum am Ul­horns­weg hal­ten die Hand­wer­ker Ein­zug: Nach mehr als 30 Jah­ren be­kommt die Büh­ne2 des Uni-Thea­ters ei­ne Ge­ne­ral­über­ho­lung. Un­ter an­de­rem gibt es ei­ne neue Be­leuch­tung, zu­dem wer­den die Elek­trik und die Lüf­tungs­an­la­ge mo­der­ni­siert.

Ei­nen Film se­hen Sie un­ter 666.NWZonline.de/vi­deo.

BILD: THO­MAS HUSMANN

Auf der Bau­stel­le: Jörg Stahl­mann (links), Vi­ze­prä­si­dent für Ver­wal­tung und Fi­nan­zen, und Meik Möl­lers, De­zer­nent Ge­bäu­de­ma­nage­ment, ste­hen vor dem Ge­rüst in der Schwimm­hal­le.

BILD: THO­MAS HUSMANN

Al­les neu: Sie­ben Se­mi­nar­räu­me wer­den am Uhl­horns­weg sa­niert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.