Mehr Kin­der in Ob­hut ge­nom­men

Nordwest-Zeitung - - VORDERSEITE -

HAN­NO­VER/DPA – Die Zahl der Inob­hut­nah­men von Kin­dern und Ju­gend­li­chen in Nie­der­sach­sen ist im ver­gan­ge­nen Jahr nicht nur we­gen der An­kunft un­be­glei­te­ter min­der­jäh­ri­ger Flücht­lin­ge in die Hö­he ge­schnellt. Auch we­gen Über­for­de­rung oder Be­zie­hungs­pro­ble­men der El­tern oder Ver­nach­läs­si­gung wur­de ein Fünf­tel mehr Kin­der in Ob­hut ge­nom­men als noch 2015, teil­te das Lan­des­amt für Sta­tis­tik am Mon­tag mit. Die Zahl der Inob­hut­nah­men lag 2016 bei 8347 und stieg da­mit im Ver­gleich zum Vor­jahr um 42,9 Pro­zent. Un­be­glei­te­te min­der­jäh­ri­ge Flücht­lin­ge mach­ten 4365 der Schutz­maß­nah­men aus.

Bei ei­ner Inob­hut­nah­me wer­den Kin­der vom Ju­gend­amt vor­über­ge­hend an ei­nem an­de­ren Ort un­ter­ge­bracht, et­wa in ei­ner Wohn­grup­pe. Bei Hin­wei­sen müs­sen Mit­ar­bei­ter des Ju­gend­amts das Kind zu Hau­se be­su­chen und ab­wä­gen, ob es in der Fa­mi­lie blei­ben kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.