Um­satz-Wachs­tum beim Groß- und Au­ßen­han­del

Spit­zen­rei­ter ist Ham­burg

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

HAM­BURG DPA – Der nord­deut­sche Groß- und Au­ßen­han­del steht vor al­lem dank ei­nes leb­haf­ten Im­port­ge­schäfts gut da. Der Um­satz sei im zwei­ten Quar­tal re­al um 1,2 Pro­zent ge­stie­gen, er­gab die ak­tu­el­le Kon­junk­tur­um­fra­ge des Un­ter­neh­mens­ver­ban­des AGA, die am Mon­tag in Ham­burg ver­öf­fent­licht wur­de.

Da­bei er­reich­ten al­le nord­deut­schen Bun­des­län­der Um­satz­zu­wäch­se, am meis­ten in Ham­burg und am we­nigs­ten in Nie­der­sach­sen. Der AGAKon­junk­tur­in­di­ka­tor sank zwar von 136 auf 130 Punk­te, blieb da­mit aber auf ei­nem sehr ho­hen Ni­veau. Mit ei­nem Jah­res­um­satz von 288 Mil­li­ar­den Eu­ro ist der Groß- und Au­ßen­han­del ei­ne der Schlüs­sel­bran­chen in Nord­deutsch­land.

„Be­son­ders der Im­port­han­del pro­fi­tiert von der gu­ten La­ge und er­reicht mit ei­nem In­di­ka­tor­wert von 144 Punk­ten ei­nen neu­en Höchst­stand“, sag­te AGA-Prä­si­dent Hans Fa­bi­an Kru­se. „Da­ge­gen wächst der Ex­port­han­del nur in ge­rin­gem Ma­ße.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.