TIPPS ZUM BIO­MÜLL

Nordwest-Zeitung - - STADT OLDENBURG -

Feuch­te Es­sens­res­te

in Zei­tungs- oder Kü­chen­pa­pier ein­wi­ckeln, um dem Ab­fall die Feuch­tig­keit zu ent­zie­hen.

Den Bo­den der Bio­ton­ne

mit Zei­tungs­pa­pier be­de­cken, da­mit die Näs­se des Ab­falls auf­ge­so­gen wird und der Bio­müll nicht am Bo­den klebt.

Der Stell­platz

der Bio­ton­ne soll­te mög­lichst kühl und schat­tig sein.

Gar­ten­ab­fäl­le,

be­son­ders Gras­schnitt, soll­ten erst wel­ken, da­mit der Ab­fall tro­cke­ner wird.

Den De­ckel der Ton­ne

nur so lan­ge wie nö­tig öff­nen, um Flie­gen fern­zu­hal­ten.

Bio­müll nicht ver­dich­ten.

So ver­meh­ren sich Bak­te­ri­en schwe­rer und Ge­rü­che wer­den ver­mie­den.

De­ckel und Wän­de

der Ton­ne im Som­mer mit Es­sig ein­sprü­hen. Das beugt Ma­den­be­fall vor.

Die Bio­ton­ne

soll­te ab und zu mit Was­ser ge­rei­nigt wer­den und vor dem nächs­ten Be­fül­len wie­der trock­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.