To­te bei Un­ru­hen in Ke­nia

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN -

NAI­RO­BI/AP – Be­trugs­vor­wür­fe nach der Prä­si­dent­schafts­wahl in Ke­nia ha­ben zu De­mons­tra­tio­nen und Ge­walt ge­führt. In ei­ner Op­po­si­ti­ons­hoch­burg im Süd­wes­ten wur­den da­bei am Mitt­woch zwei Men­schen er­schos­sen. Op­po­si­ti­ons­kan­di­dat Rai­la Odin­ga er­klär­te, Ha­cker hät­ten die Wah­l­er­geb­nis­se ma­ni­pu­liert. Er lag zu die­sem Zeit­punkt deut­lich hin­ter Amts­in­ha­ber Uhu­ru Ke­nyat­ta. Die Ei­sen­bahn stell­te ih­ren Be­trieb auf ei­ner neu­en Stre­cke aus Si­cher­heits­grün­den ein. Die Wahl­kom­mis­si­on gab be­kannt, dass Ke­nyat­ta nach Aus­zäh­lung von knapp 39 000 der 40883 Wahl­lo­ka­le mit 53,34 Pro­zent der Stim­men in Füh­rung lie­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.