Po­cken­vi­rus be­fällt Eich­hörn­chen in Berlin

In­fek­ti­on führt zu 9er­kle­bun­gen und *nt­zün­dun­gen – :ein Mit­tel da­ge­gen

Nordwest-Zeitung - - PANORAMA -

BERLIA/DPA – Ex­per­ten des Leib­niz-In­sti­tuts für Zoo- und Wild­tier­for­schung (IZW) ha­ben bei jun­gen Ber­li­ner Eich­hörn­chen ein bis­her un­be­kann­tes Po­cken­vi­rus ent­deckt. „Das ist aber kei­ne Mas­se­ne­pi­de­mie, es trifft bis­her nur ganz we­ni­ge Tie­re“, be­ton­te Wild­tier­pa­tho­lo­gin Gu­drun Wib­belt. 2015 und 2016 sei die Er­kran­kung bei je­weils rund zehn le­ben­den Eu­ro­päi­schen Eich­hörn­chen (Sci­u­rus vul­ga­ris) fest­ge­stellt wor­den.

Die In­fek­ti­on, die an Pföt­chen, Oh­ren oder Na­se zu Ver­kle­bun­gen und schwe­ren Ent­zün­dun­gen füh­re, be­rei­te den Tie­ren gro­ße Schmer­zen. Oft könn­ten sie auch nicht mehr klet­tern und stür­ben. Die Er­geb­nis­se wur­den im Fach­jour­nal „Emer­ging In­fec­tious Di­sea­ses“ver­öf­fent­licht.

Da ge­gen Vi­ren kein Me­di­ka­ment hel­fe, könn­ten die jun­gen Eich­hörn­chen, wenn sie ge­fun­den wer­den, nur mit viel Ge­duld ge­sund ge­pflegt wer­den. Wo das Vi­rus her­kommt, ist un­be­kannt.

DPA-BILD: PLEUL

Ein Eich­hörn­chen auf ei­nem Kie­fern­baum

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.