Grün­dungs­mit­glied ist Ohr­we­ger Wehr 70 Jah­re treu

Aus­zeich­nung und Dank für Erich Kru­se von Ka­me­ra­den und Bür­ger­meis­ter

Nordwest-Zeitung - - BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT -

OHRWEGE/LR – 1947 – der Zwei­te Welt­krieg war gera­de zwei Jah­re vor­bei – grün­de­ten 16 jun­ge Män­ner die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Ohrwege am 1. Au­gust wie­der neu. Die ers­ten zwei Jah­re gab es we­der Ge­rä­te­haus noch tech­ni­sches Ge­rät, Brän­de wur­den be­kämpf mit dem, was man gera­de zur Ver­fü­gung hat­te. Erst 1949 ka­men dann ein Trag­krafts­prit­zen­an­hän­ger mit ei­ner TS-8 und ei­ne Ba­ra­cke. Im Lau­fe der Jah­re ver­än­der­ten sich die Fahr­zeu­ge, Ge­rät­schaf­ten und Ge­rä­te­haus bis zu dem, was heu­te den Ohr­we­ger Ka­me­ra­den zur Ver­fü­gung steht.

Ein Mann, der die­se Ent­wick­lun­gen mit­ge­macht hat, al­so ein Mann der ers­ten St­un­de der Neu­grün­dung, ist Haupt­feu­er­wehr­mann Erich Kru­se. Kru­se ist mit 17 Jah­ren 70 Jah­re mit der Feu­er­wehr ver­bun­den: Li­sa und Erich Kru­se (vor­ne) nah­men Glück­wün­sche von (hin­ten, von links) Hart­mut Schaf­fer,

ein­ge­tre­ten und gleich zum Feu­er­wehr­mann er­nannt wor­den. Es folg­ten Lehr­gän­ge und Be­för­de­run­gen: 1961 zum Ober­feu­er­wehr­mann und Hei­no Brüntjen, Andreas Brüntjen, Ren­ke Har­bers, Bür­ger­meis­ter Ar­no Schil­ling und Jür­gen Scheel ent­ge­gen.

1977 zum Haupt­feu­er­wehr­mann. In der Zeit von April 1963 bis Fe­bru­ar 1973 war Kru­se als Schrift­füh­rer in der Ein­heit tä­tig. Und ob­wohl durch Sä­ge­rei, den La­den und die Gast­wirt­schaft be­ruf­lich im­mer ein­ge­spannt, ließ er al­les ste­hen und lie­gen, wenn es Alarm gab.

Dies än­der­te sich erst am 6. Fe­bru­ar 1992 mit dem Ein­tritt in die Al­ters­ab­tei­lung. Wer sei­ne Zeit und si­cher­lich auch sei­ne Ge­sund­heit für an­de­re op­fert, hat es auch ver­dient, für sei­nen Ein­satz ge­ehrt zu wer­den.

Im Per­so­nal­bo­gen fin­den sich die Eh­run­gen für 25, 40 und 50 Jah­re Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr mit dem ent­spre­chen­den Nie­der­säch­si­schen Eh­ren­zei­chen. Hin­zu kommt die Sil­ber­ne Eh­ren­na­del und das Ab­zei­chen für 60-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft des Ol­den­bur­gi­schen Feu­er­wehr­ver­ban­des.

Jetzt tra­fen sich die Ka­me­ra­din­nen und Ka­me­ra­den, um ihm für sei­ne 70-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft zu dan­ken.

Bür­ger­meis­ter Dr. Ar­no Schil­ling über­reich­te für die eh­ren­amt­li­chen Leis­tun­gen zum Woh­le der All­ge­mein­heit als Dank und An­er­ken­nung Ur­kun­de und Prä­sen­te der Ge­mein­de­ver­wal­tung und be­ton­te noch ein­mal, dass die 70 Jah­re et­was ganz be­son­de­res sind, auf die der Ju­bi­lar zu­rück­bli­cken kann. Mit ei­nem Blu­men­strauß dank­te er auch Li­sa Kru­se, da ein sol­ches En­ga­ge­ment oh­ne die Un­ter­stüt­zung und das Ver­ständ­nis der Fa­mi­lie nicht mög­lich sei. Der stell­ver­tre­ten­de Kreis­brand­meis­ter Jür­gen Scheel über­gab das Ab­zei­chen für 70-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft in der Feu­er­wehr des Lan­des­feu­er­wehr­ver­ban­des Nie­der­sach­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.