Lok­füh­rer raucht Jo­int im Di­enst

Nordwest-Zeitung - - PANORAMA -

HAM­BURG/DPA – Ei­nen kif­fen­den Lok­füh­rer hat die Po­li­zei in Ham­burg er­wischt. Der 40Jäh­ri­ge ran­gier­te nach bis­he­ri­gen Er­kennt­nis­sen ver­mut­lich be­rauscht ei­nen 40 Wag­gons lan­gen Gü­ter­zug mit 3800 Ton­nen Ge­wicht, wie die Po­li­zei am Don­ners­tag mit­teil­te. Dem­nach sah ein Zeu­ge den Lok­füh­rer am frü­hen Mitt­woch­mor­gen auf dem Ge­län­de ei­ner Fir­ma im Stadt­teil Bah­ren­feld ei­nen Jo­int rau­chen. Der Zeu­ge ver­stän­dig­te die Fir­men­lei­tung und die­se dann die Po­li­zei.

Bei sei­ner Fahrt ha­be der Lok­füh­rer ein Hal­te­si­gnal über­fah­ren und mit dem letz­ten Wag­gon sei­nes Zu­ges fast ei­ne Bar­rie­re ge­rammt. Ein Dro­gen­test auf dem Prä­si­di­um schlug laut Po­li­zei auf THC, ei­nen Be­stand­teil der Hanf­pflan­ze, an. Sei­nen Lok­Füh­rer­schein sei der 40-Jäh­ri­ge nun los, hieß es. Ge­gen ihn wer­de er­mit­telt. Ret­tungs­kräf­te ste­hen in Lon­don ne­ben ei­nem Bus, der zur Hälf­te in ei­nem Ge­schäft steht.

LON­DON/DPA – Ein Dop­pel­de­cker­bus ist am Don­ners­tag in ein Kü­chen­stu­dio in Lon­don ge­rast. Zehn Men­schen er­lit­ten Ver­let­zun­gen. Meh­re­re Fahr­gäs­te wa­ren auf der obe­ren Eta­ge des Bus­ses ge­fan­gen

und muss­ten von Ret­tungs­kräf­ten ge­bor­gen wer­den.

Der Fah­rer gab Zeu­gen zu­fol­ge an, er ha­be kurz das Be­wusst­sein ver­lo­ren. Er und zwei wei­te­re Pas­sa­gie­re muss­ten ins Kran­ken­haus ge­bracht

wer­den, wie der Nach­rich­ten­sen­der Sky News be­rich­te­te.

Der vor­de­re Teil des Bus­ses wur­de bei dem Auf­prall stark be­schä­digt und das Dach ein­ge­drückt. Am Fahr­zeug stieg Rauch auf. „Al­le rie­fen: Feu­er,

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.