An Schu­len droht Pro­test­sturm

El­tern und Leh­rer auf Bar­ri­ka­den we­gen Ab­ord­nun­gen

Nordwest-Zeitung - - VORDERSEITE - VON GUNARS REICHENBACHS, BÜ­RO HAN­NO­VER

HAN­NO­VER – „Das wird ein hei­ßer Herbst. Wir wer­den ein Feu­er ent­fa­chen“, kün­digt Pe­tra Wie­den­roth vom Lan­des­ver­band der El­tern­rä­te an Gym­na­si­en ei­nen re­gel­rech­ten Pro­test­sturm im Ge­spräch mit der Ð an. Die Em­pö­rung rich­tet sich ge­gen die von Kul­tus­mi­nis­te­rin Frau­ke Hei­li­gen­stadt (SPD) be­foh­le­ne „Ab­ord­nung“von Gym­na­si­al­leh­rern be­son­ders an Grund­schu­len, um dort klaf­fen­de Per­so­nal­lü­cken zu stop­fen. 173 Gym­na­si­en und 53 Ge­samt­schu­len muss­ten schon Lehr­kräf­te ab­ge­ben,

Über 4000 Leh­rer sind be­reits zwangs­ver­setzt wor­den, um dro­hen­den Un­ter­richts­aus­fall von 90 000 St­un­den pro Wo­che ir­gend­wie aus­zu­glei­chen, da­von fast 31000 an Grund­schu­len. Dort ist das Land ge­setz­lich ver­pflich­tet, den Pflicht­un­ter­richt si­cher­zu­stel­len. Doch die Not­maß­nah­men rei­chen vor­ne und hin­ten nicht. Noch im­mer feh­len 170 Lehr­kräf­te, um den Man­gel zu be­he­ben, be­stä­tigt das Kul­tus­mi­nis­te­ri­um. Der Prä­si­dent der Lan­des­schul­be­hör­de, Ul­rich Demp­wolf, be­zeich­ne­te vor dem Kul­tus­aus­schuss des Land­tags den­noch die dra­ma­ti­sche La­ge als „nor­mal“.

Be­trof­fe­ne an Schu­len schäu­men. „Ma­the- und Deutsch­un­ter­richt fällt aus“, klagt Wie­den­roth. „Ein sol­ches Cha­os ha­be ich noch nicht er­lebt“, be­kennt der Chef des Phi­lo­lo­gen­ver­ban­des, Horst Au­dritz. „An ma­chen Schu­len gibt es we­gen der Ab­ord­nun­gen noch nicht ein­mal ei­nen St­un­den­plan“, sagt Au­dritz: „Und das zehn Ta­ge nach Schul­be­ginn!“

Die­ses Cha­os trifft Nie­der­sach­sens Schu­len flä­chen­de­cken in Stadt und Land.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.