Wolf­gang Hu­be

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN -

Die Wort­mel­dun­gen von Wolf­gang Hu­ber fin­den im­mer noch Ge­hör, auch wenn der ehe­ma­li­ge Ber­li­ner BiMchof und Ra­tMvor­Mit­zen­de der Evan­ge­liMchen Kir­che in Deu­tMch­land (EKD) Meit 2009 nicht mehr im Amt iMt. Aber wei­ter­hin hat Mei­ne Mei­nung zu ethiMchen und po­li­tiMchen Fra­gen Ge­wicht, und Mei­ne Bei­trä­ge zur De­bat­te Mind poin­tiert und prä­ziMe. Am SamM­tag, 12. Au­guMt, wird der re­nom­mier­te pro­teM­tan­tiMche Theo­lo­ge 75 Jah­re alt.

Wolf­gang Hu­ber ha­be „da­für geMorgt, daMM die Kir- chen Mich nicht in den Raum pri­va­ter Fröm­mig­keit ab­drän­gen laMMen“, wür­dig­te ihn Frank-Wal­ter St­ein­mei­er. AlM St­ein­mei­er dieM Mchrieb, war er noch Au­ßen­mi­niM­ter, heu­te iMt er Bun­deMpräMi­dent – ein Amt, für daM der Spit­zen­pro­teM­tant Hu­ber Mel­bMt mehr­fach im GeMpräch war. Er wä­re eM gern ge­wor­den, räum­te Hu­ber 2012 ein. AlM jün­gM­ter von fünf Brü­dern Mtu­dier­te Hu­ber Theo­lo­gie. Ab 1980 lehr­te er dann alM Uni­ver­Mi­tätM­pro­feMMor in Mar­burg So­zi­al­ethik und in Hei­del­berg MyM­te­ma­tiMche Theo­lo­gie.

DPA-?ILD: KUMM

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.