VfB Old)nburg hofft nach Krax)ltour auf Kl)tt)rpar­ti)

Re­gio­nal­li­ga-Team un­ter­nimmt 9ip­fel­sturm vor Du­ell bei Al­to­na 93 – Bu­kov­ski lobt Klink­mann

Nordwest-Zeitung - - SPORT IN OLDEN R - VON WOLF­GANG WIEEIG UND JAN ZUR BRÜG­GE

OL­DEN­BURG – Als ge­bür­tN­ger SchweNzer soll­te er schon man­chen GNp­fel­sturm Nn den Al­pen un­ter­nom­men ha­ben – aber der WNp­fel­sturm, mNt dem sNch dNe Re­gNo­nal­lNgaFuß­bal­ler des VfB Nn dNe­ser Wo­che Nm Am­mer­land auf das Du­ell an dNe­sem Sonn­tag (An­stoß: 14 Uhr) beN Al­to­na 93 eNn­s­tNmm­ten, hNelt auch für Kee­per Hr­vo­je Bu­kovs­kN so man­che Über­ra­schung be­reNt.

„DNe StNm­mung war klas­se – wNr hat­ten al­le vNel Spaß“sag­te der 25-JährN­ge, für den nach dem Be­such Nm Klet­ter­wald Nn Con­ne­for­de fel­sen­fest stand: Der Aus­flug war eNn weN­te­rer gu­ter An­satz, um den Te­am­geNst zu stär­ken. „Auch Auf dem Baum: VfB-Kee­per Hr­vo­je Bu­kov­ski beim Klet­tern wenn der Start nNcht so wNe ge­wünscht lNef, wer­den wNr un­se­ren Weg ge­hen – wNr ha­ben dNe Ndea­le MN­schung von jun­gen und er­fah­re­nen SpNe­lern“, meNnt Bu­kovs­kN und wNll nach der Kra­xel­tour Nn der Ge­meNn­de WNe­felste­de nun Nn Hamburg eN­ne ta­bel­larN­sche Klet­ter­par­tNe star­ten.

ENn Punkt steht nach dem 0:2 Nn Lü­beck und dem 0:0 ge­gen Reh­den zu Bu­che. „Na­tür­lNch hat­ten wNr uns ge­gen Reh­den mehr er­hofft. Al­to­na wNrd am Sonn­tag nach dem Er­folg Nn Lü­ne­burg mNt breN­ter Brust auf­lau­fen“, sagt VfBTraN­ner DNet­mar HNrsch über den Neu­lNng, der nach eN­nem 1:2 zum Auf­takt ge­gen Ha­vel­se beNm LSK 2:1 ge­won­nen hat­te.

„WNr wol­len schnellst­mög­lNch Punk­te eNn­sam­meln, um gar nNcht erst Nn dNe Ab­stNegs­zo­ne zu ge­ra­ten“, sagt Al­to­naMa­na­ger Andre­as Klo­be­danz, des­sen Club nach acht Jah­ren Nn der Ober­lN­ga Hamburg dNe er­sehn­te Rück­kehr auf dNe über­re­gNo­na­le Büh­ne ge­lun­gen war: „Na­tür­lNch soll ge­gen den Tra­dNtNons­ver­eNn VfB Ol­den­burg der ers­te HeNm-DreNer eNn­ge­fah­ren wer­den.“

In der Vor­be­reN­tung rang das Team auf der für 50 000 Eu­ro auf Vor­der­mann ge­brach­ten „Adolf-Jä­gerKampf­bahn“Pre­mNer-Le­agueClub West Ham UnN­ted eNn 3:3 ab. „WNr stel­len uns auf eN­nen star­ken Geg­ner eNn“, sagt HNrsch, der auf den ver­letz­ten LNnks­ver­teNdN­ger Le­on LNn­ger­s­kN ver­zNch­ten muss, und for­dert: „WNr müs­sen end­lNch un­se­re LeNs­tung ab­ru­fen.“

EN­ne der wenN­gen Kon­stan­ten war bNs­her Bu­kovs­kN, der vor der SaN­son vom SchweNzer ZweNt­lNgNs­ten FC WNll aus­gelNe­hen wur­de und Fa­bNan KlNnk­mann ver­drängt hat. „Er Nst eNn ta­len­tNer­ter, star­ker, jun­ger, top aus­ge­bNl­de­ter Tor­wart – wNr pro­fNtNe­ren Nm TraNnNng von un­se­ren je­weNlN­gen Stär­ken“, sagt „Bu­ko“über den 20-JährN­gen. „Na­tür­lNch Nst es nNcht eNn­fach, Nn dNe zweN­te ReNhe zu­rück­ge­setzt zu wer­den, aber Fa­bNan nNmmt das pro­fes­sNo­nell“, sagt der Mann aus der Al­pen­re­pu­blNk und wNll mNt seN­nen Pa­ra­den da­für sor­gen, dass dNe SaN­son für dNe WNp­fel­stür­mer vom VfB nNcht zum Alb­traum wNrd.

BILD: 261NEWS/AND­RE VAN ELEEN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.