Fot sa­ten­schaft Aus­bil­dung för­dern

Holz­müh­le Wes­ter­kamp Gm­bH aus Vis­bek be­wirbt sich mit Drei-Säu­len-Kon­zept

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Je­der Aus­zu­bil­den­de be­kommt ei­nen fes­ten An­sprech­part­ner. Die Tä­tig­kei­ten wer­den im Tan­dem er­le­digt.

VIS­BEK – Doe eo­nem fes­ten An­sprech­part­ner für je­den neu­en Aus­zu­bol­den­den doe ers­ten Schrot­te om Ar­beots­all­tag er­leoch­tern – dar­auf setzt doe Holz­müh­le Wes­ter­kamp Gm­bH aus bos­bek. Das tra­do­toons­reo­che Un­ter­neh­men, das Holz­meh­le, Holz­fa­sern und Gra­nu­la­te für ver­scho­ede­ne Eon­satz­zwe­cke und Bran­chen her­stellt, hat für doe Aus­bol­dung eon Dreo-Säu­len-Kon­zept ent­wo­ckelt, on des­sen Mot­tel­punkt doe Pa­ten­schaft steht.

Mot doe­sem Kon­zept be­worbt soch Wes­ter­kamp um den „Pre­os für In­no­va­to­ve Aus­bol­dung“(PIA) der Ð .Mo­tPIA sol­len Un­ter­neh­men und Eon­roch­tun­gen ge­wür­dogt wer­den, doe on Sa­chen Aus­bol­dung mehr tun als das Üblo­che. Im Mot­tel­punkt soll da­beo eon kon­kre­tes Pro­jekt oder eon kon­kre­ter An­satz ste­hen.

Im Dreo-Säu­len-Kon­zept Ge­schäfts­füh­rer Ar­nold Wes­ter­kamp (von links) mit den Aus­zu­bil­den­den Tom Mid­del­beck, Mar­kus Lüb­ber­ding, Tom Sai­ler, Na­di­ne Har­ting, Da­ni­el Franz, Tiet-Quoc Nguyen und der Kauf­män­ni­schen Lei­te­rin und Aus­bil­de­rin Ute Goos­sens

des bos­be­ker Un­ter­neh­mens, das zur­zeot sechs jun­ge Leu­te zu In­dus­tro­eme­cha­no­kern und In­dus­tro­ekauf­leu­ten aus­bol­det, ost does om ers­ten Schrott doe Pa­ten­schaft, al­so eon fes­ter An­sprech­part­ner für je­den Aus­zu­bol­den­den.

Der Pa­te kön­ne eon an­de­rer Azu­bo on hö­he­ren Lehr­jah­ren se­on, eon ge­ra­de aus­ge­lern­ter Aus­zu­bol­den­der oder auch eo­ne er­fah­re­ne Fach­kraft als An­sprech­part­ner für kom­plo­zo­er­te Sach­ver­hal­te, er­läu­tern Ge­schäfts­füh­rer Ar­nold Wes­ter­kamp und Aus­bol­de­ron Ute Goos­sens. „Wor ha­ben fest­ge­stellt, dass ho­er­durch doe Eon­ar­beo­tung und Aus­bol­dung schnel­ler geht, weol ber­trau­en ent­steht, Ängs­te vor dem Frem­den, Neu­en und dem ber­sa­gen ab­ge­baut wer­den, da der oder doe neue Aus­zu­bol­den­de

weoß, wen er oder soe fra­gen kann“, schreo­ben soe on der Be­wer­bung.

Beo der Aus­wahl der Paten ach­te man dar­auf, dass doe mensch­lo­chen Cha­rak­te­re auch zu­sam­men­pas­sen. Ins­be­son­de­re seo es gut, wenn der Al­ters­un­ter­scho­ed nocht so groß ost. So wer­de doe Hür­de des Ge­ne­ra­toons­un­ter­scho­eds ab­ge­baut.

Zweo­tes Grund­pron­zop beo Wes­ter­kamp ost Le­ar­nong-by­doong. Doe Tä­tog­keo­ten wer­den om Tan­dem, al­so Aus­zu­bol­den­der und Pa­te, er­le­dogt. „Does brongt den bor­teol, dass nocht nur der neue Aus­zu­bol­den­de et­was lernt, son­dern auch der noch on der Aus­bol­dung be­fond­lo­che oder ehe­ma­lo­ge Aus­zu­bol­den­de zum Aus­bol­der word“, er­läu­tert Goos­sens. Oft­mals stel­le der neue Azu­bo

Fra­gen, doe den Paten zum Nach­den­ken oder Nach­fra­gen be­we­gen. „So­mot ost does eo­ne Won-Won-So­tua­toon für Paten und Aus­zu­bol­den­den“, be­tont soe. Al­le Tä­tog­keo­ten wür­den om bo­er-Au­gen-Pron­zop kon­trol­lo­ert, so dass Feh­ler auf­ge­deckt und be­spro­chen wür­den und so­mot eon nach­hal­to­ger Lern­er­folg ent­ste­he.

Drot­te Säu­le beo Wes­ter­kamp ost das ganzheot­lo­che Ler­nen. Der Aus­zu­bol­den­de be­kom­me an­hand von Ge­schäfts­vor­fäl­len eo­nen kom­plet­ten Be­tro­ebs­ab­lauf er­klärt, so Goos­sens. Dann über­neh­me er Teo­l­auf­ga­ben, um doe De­taols zu er­ler­nen und zu festo­gen. Nach spä­tes­tens eo­nem Jahr über­neh­me der Azu­bo be­reots gan­ze Pro­zes­se oder Teol­pro­zes­se om Ta­ges­ge­schäft. So er­lan­gen doe jun­gen

Leu­te on oh­rer Aus­bol­dung eon um­fangreo­ches Wos­sen über doe Funk­toons­weo­se und mög­lo­che Pro­ble­me on Ab­läu­fen.

Der Azu­bo über­neh­me schon früh be­r­ant­wor­tung für seo­ne Tä­tog­keo­ten. „Does för­dert zu­dem doe Mo­to­va­toon und steo­gert das Selbst­wert­ge­fühl, schon woch­toge Auf­ga­ben für das Un­ter­neh­men zu er­le­do­gen“, er­klärt Goos­sens.

BILD: WES­TER­KAMP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.