MARKT

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Schlacht­schwei­ne: In der 32. Ka­len­der­wo­che wa­ren wei­ter­hin nur re­la­tiv klei­ne An­ge­bots­stück­zah­len zu ver­zeich­nen. Die Nach­fra­ge sorg­te da­bei für ei­nen rei­bungs­los ver­lau­fen­den Ab­satz. Nach dem Fe­ri­en­en­de in Nie­der­sach­sen und nach der ers­ten Hälf­te der Schul­fe­ri­en in Nord­rhein-West­fa­len or­der­ten die Schlacht­un­ter­neh­men zu­dem auch wie­der et­was leb­haf­ter, da sich die Schwei­ne­flei­schab­satz­ge­schäf­te schein­bar be­lebt ha­ben. Vor dem Hin­ter­grund der min­des­tens aus­ge­gli­che­nen bis sich fest ent­wi­ckeln­den Markt­la­ge nann­te die Ver­ei­ni­gung der Er­zeu­ger­ge­mein­schaf­ten für Vieh und Fleisch (VEZG) für die Schlacht­wo­che vom 10. bis 16. Au­gust ei­nen Preis in Hö­he von 1,70 Eu­ro je Ind­ex­punkt – eben­so viel wie ei­ne Wo­che zu­vor. Schlacht­rin­der: Fes­te Preis­ent­wick­lun­gen kenn­zeich­ne­ten die Si­tua­ti­on am Markt. Das An­ge­bot an Jung­bul­len als auch weib­li­chen Schlacht­tie­ren fiel, wie auch schon in den Wo­chen zu­vor, nur über­sicht­lich aus. Gleich­zei­tig zeig­te man auf Ab­neh­mer­sei­te wie­der et­was grö­ße­res In­ter­es­se, so dass das An­ge­bot nur knapp zur Be­darfs­de­ckung aus­reich­te. Um die be­nö­tig­ten Stück­zah­len zu er­hal­ten, muss­te man so­wohl für Jung­bul­len als auch für weib­li­che Gat­tun­gen mehr Geld aus­ge­ben. Auch in der wei­te­ren Ent­wick­lung er­war­ten die Markt­be­tei­lig­ten kurz­fris­tig kei­ne we­sent­li­chen An­ge­bots­ver­än­de­run­gen, so dass von min­des­tens fes­ten Aus­zah­lungs­prei­sen für Jung­bul­len und weib­li­chen Schlacht­tie­ren aus­ge­gan­gen wird. Am Don­ners­tag nann­te die VEZG für QS-Wa­re ei­nen R3-Jung­bul­len­preis für Fleck­vieh und Flei­schras­sen in Hö­he von 3,78 Eu­ro je Ki­lo Schlacht­ge­wicht – zwei Cent mehr als ei­ne Wo­che zu­vor. Für Kü­he der Klas­se O3 (310 kg) er­reich­ten die Kur­se 3,15 Eu­ro je Ki­lo– eben­falls zwei Cent mehr als vor Wo­chen­frist. (Qu­el­le: Land­wirt­schafts­kam­mer Nie­der­sach­sen, 11. Au­gust).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.