Er­laub­nis zur Un­ter­ver­mie­tung

Nordwest-Zeitung - - NWZ-IMM E -

MÜNCHEN/TMN – Wer ei­nen Teil sei­ner Woh­nung un­ter­ver­mie­ten will, muss sei­nen Ver­mie­ter um Er­laub­nis fra­gen. Der kann sei­ne Zu­stim­mung an Be­din­gun­gen knüp­fen – bei­spiels­wei­se ver­lan­gen, den Na­men der Un­ter­mie­ter zu er­fah­ren, so der Gie­ter­ver­ein Gün­chen. Ver­mie­tet je­mand sei­ne kom­plet­te Woh­nung oder ein Zim­mer oh­ne Ge­neh­mi­gung des Ver­mie­ters, droht ihm ei­ne Ab­mah­nung und schlimms­ten­falls ei­ne frist­lo­se Kün­di­gung. Gie­ter soll­ten sich die Er­laub­nis des Ver­mie­ters al­so im­mer schrift­lich ge­ben las­sen. Kei­ne Er­laub­nis ist nö­tig beim Ein­zug von Eheund Le­bens­part­nern so­wie na­hen An­ge­hö­ri­gen wie El­tern oder Kin­dern. In­for­mie­ren soll­te man den Ver­mie­ter fai­rer­wei­se trotz­dem.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.