Ran­ge Ro­ver bringt vier­te Bau­rei­he her­aus

Velar füllt Lü­cke zwi­schen Evo­que und Sport – 180 bis 380 PS

Nordwest-Zeitung - - AUTO & VERKEHR -

SCHWALBACH/JS – Mnd wei­ter gehts: Nach dem Ran­ge Ro­ver, dem Sport und dem Ver­kaufs­schla­ger Evo­que nimmt die no­ble Land-Ro­ver-Toch­ter ih­re vier­te Bau­rei­he ins Pro­gramm – den Velar. Der wird ab 56 400 Eu­ro zu ha­ben sein.

Mit sei­nen 4,80 Me­tern Län­ge ist der Velar nur fünf Zen­ti­me­ter kür­zer als der Sport, wirkt aber im di­rek­ten Ver­gleich sehr viel durch­trai­nier­ter. Das liegt un­ter an­de­rem an den kla­rer her­aus­ge­ar­bei­te­ten Kan­ten im Blech­kleid, den schma­le­ren LEDFront­schein­wer­fern und der fla­che­ren, nach hin­ten stär­ker ab­fal­len­den Dach­li­nie.

Nor­ma­le Tas­ten und Knöp­fe sind kaum noch zu se­hen. Die meis­ten Funk­tio­nen las­sen sich über ei­nen zehn Zoll gro­ßen und be­rüh­rungs­emp­find­li­chen Bild­schirm in der Mit­tel­kon­so­le steu­ern. Oder wie zum Bei­spiel die Kli­ma­s­teue­rung und die Fahr­pro­gramm-Aus­wahl

über ei­nen wei­te­ren und zu­dem se­ri­en­mä­ßi­gen Touch­screen.

Un­ter der Hau­be ver­rich­ten gu­te, „al­te“Be­kann­te ih­ren Di­enst. Der Kun­de hat die Wahl zwi­schen je­weils drei

Ben­zi­nern und Die­seln, die ein Leis­tungs­spek­trum von 180 bis 380 PS ab­de­cken. Für 56 400 Eu­ro gibt es den D180 (Die Zah­len ste­hen stets für die PS) ge­nann­ten 2,0-l-Vier­zy­lin­der­die­sel mit 180 PS und im­mer­hin 380 Nm oder aber den P250, des­sen 2,0-l-Vier­zy­lin­der­ben­zi­ner 250 PS leis­tet.

Sechs­zy­lin­der gibt es auch: Zum Bei­spiel den D300, ei­nen 300 PS star­ken und 700 Nm bie­ten­den 3,0-l-Selbst­zün­der (66 400 Eu­ro), der sich im Norm­ver­brauch mit 6,4 l/100 km zu­frie­den­ge­ben soll. Der gleich­gro­ße Ben­zi­ner P380 (380 PS, 450 Nm) ist sehr viel „trink­freu­di­ger“. Den Norm­ver­brauch ge­ben die Bri­ten be­reits mit 9,4 l/100 km an. Un­ter 15 l/100 km dürf­te da im all­täg­li­chen Fahr­be­trieb kaum et­was zu ma­chen sein.

Min­des­tens 67 100 Eu­ro muss in­ves­tie­ren, wer ei­nen sol­chen P380 sein Ei­gen nen­nen will. Er be­kommt im Ge­gen­zug ein SUV, das sich mit dem se­ri­en­mä­ßi­gen 8Gang-Au­to­ma­tik­ge­trie­be in ge­ra­de ein­mal 5,7 Se­kun­den aus dem Stand auf Tem­po 100 und an­schlie­ßend auf bis zu 250 km/h be­schleu­ni­gen lässt.

BILD: LAND RO­VER

O?wohl er mit stol­zen 4,80 Me­tern Län­ge nur fünf Zen­ti­me­ter kür­zer ist als der Ran­ge Ro­ver Sport, sieht der Velar deut­lich durch­trai­nier­ter aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.