Ich bin mit mei­nem Be­ruf un­zu­frie­den

Nordwest-Zeitung - - MENSCH & LEBENSART -

Da ich in mei­ner jet­zi­gen be­ruf­li­chen Tä­tig­keit nicht mehr zu­frie­den bin, über­le­ge ich ein Fern­stu­di­um als „Psy­cho­lo­gi­scher Be­ra­ter“zu ma­chen. Ich bin mir aber nicht si­cher, ob ich die­sen Schritt wa­gen soll, da ich ei­nen si­che­ren Ar­beits­platz ha­be. Mo­na, 52 Jah­re, Land­kreis Ol­den­burg, Son­ne: Wid­der, As­zen­dent: Lö­we

Lie­be Mo­na, in Ih­rem Jah­res­ho­ro­skop ist deut­lich Un­zu­frie­den­heit und Ve­rän­de­rungs­wil­le sicht­bar. Auch ei­ne ge­wis­se Frus­tra­ti­on lässt Sie an Ih­rer jet­zi­gen Tä­tig­keit zwei­feln. Die Zeit eig­net sich gut, et­was ganz Neu­es zu ler­nen. Das psy­cho­lo­gi­sche Fern­stu­di­um, das Sie ne­ben­bei ab­sol­vie­ren soll­ten, ist ein gu­ter Aus­gleich zu Ih­rem tech­ni­schen Be­ruf und dient der Ver­tie­fung und Er­wei­te­rung Ih­res Wis­sens und Ih­rer Er­kennt­nis­fä­hig­keit. Ein neu­er Be­ruf wird sich dar­aus nicht ent­wi­ckeln, lässt aber die Rou­ti­ne des jet­zi­gen Be­ru­fes leich­ter er­tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.