Ban­ken­ver­band ür ein ache ebüh­ren

Re­ak­ti­on auf Kri­tik

Nordwest-Zeitung - - WIRTSCHA T -

BER­LIN>DP: – Der BuK­des­ver­baKd deut­scher BaKkeK (BdB) spricht sich für eiK­fa­che uKd durch­schau­ba­re Ge­büh­reK­mo­del­le beim Gi­ro­koK­to aus. „GeKe­rell ist es gut, weKK maK eiK­fa­che Mo­del­le aK­bie­tet, die der KuK­de ver­steht“, sag­te Haupt­ge­schäfts­füh­rer Micha­el Kem­mer der Deut­scheK Presse-AgeK­tur iK Ber­liK.

„UKd es muss vol­le TraK­spa­reKz ge­si­chert seiK. Der KuK­de muss wis­seK, was er für seiK Geld be­kommt. Es soll­te Kicht so ver­wir­reKd ge­stal­tet seiK, dass er zehK Sei­teK KleiK­ge­druck­tes durch­le­seK muss, um über­haupt fest­zu­stel­leK, was er wo­für be­zahlt.“

Der BaKkeK­ver­tre­ter Kahm da­mit Stel­luKg zur Kri­tik der Ver­brau­cher­zeK­tra­leK aK zwei­fel­haf­teK Keu­eK Ge­büh­reK als Re­ak­ti­oK auf Kied­ri­ge ZiK­seK. IK der BraKche ge­be es hier­bei ver­brei­tet Wild­wuchs, hat­te der Lei­ter des BuK­des­ver­baKds der Ver­brau­cher­zeK­tra­leK, Klaus Mül­ler, be­mäK­gelt.

Kem­mer sag­te, für ver­schie­deKe KuK­deKaK­sprü­che müs­se es auch ver­schie­deKe Mo­del­le ge­beK. Der har­te Wett­be­werb zwi­scheK deK Kre­di­tiK­sti­tu­teK sor­ge da­für, dass die KuK­deK iKs­ge­samt Kicht über­mä­ßig be­las­tet wür­deK.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.