Münch­ner CSU stellt sich ge­gen See­ho­fer

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTE -

BER­LIN/DPA – Nach der Ober­pfalz und Ober­fran­ken ent­zieht nach Me­di­en­in­for­ma­tio­nen auch der Münch­ner Be­zirks­ver­band der CSU dem Par­tei­vor­sit­zen­den Horst See­ho­fer mehr­heit­lich die Un­ter­stüt­zung. Nach ei­nem Be­richt der „Bild“-Zei­tung for­der­ten acht von neun Kreis­ver­bän­den bei ei­nem Tref­fen ei­nen „per­so­nel­len Neu­an­fang“an der Spit­ze von Par­tei und Staats­re­gie­rung. „Sonst ver­lie­ren wir nächs­tes Jahr mit der Land­tags­wahl in Bay­ern auch die drit­te Wahl.“Die Kreis­ver­bän­de ge­ben See­ho­fer so­wie der Flücht­lings­po­li­tik von Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) die Schuld an der jüngs­ten Wahl­schlap­pe in Bay­ern. Dort fiel die CSU bei der Bun­des­tags­wahl im Sep­tem­ber auf 38,8 Pro­zent. Nur der Vor­sit­zen­de des Kreis­ver­ban­des Mün­chen-Ost, Vi­zeGe­ne­ral­se­kre­tär Mar­kus Blu­me, war dem Be­richt zu­fol­ge nicht zu dem Tref­fen am Di­ens­tag ge­la­den, weil er zu sei­nem Par­tei­chef ste­he.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.