Tier­hal­ter kri­ti­sie­ren neu­es Wolfs­kon­zept

Pro­test mit Mahn­feu­ern am Frei­tag – Land­volk: Mit Sor­gen und Ängs­ten al­lein ge­las­sen

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSE -

HAN­NO­VER/KALEFELD/EPD – Wei­de­tier­hal­ter in Nie­der­sach­sen sind auch mit dem neu­en Wolfs­kon­zept von Lan­des­und Bun­des­re­gie­rung un­zu­frie­den und wol­len an die­sem Frei­tag wie­der mit „Mahn­feu­ern“ge­gen die Aus­brei­tung der Raub­tie­re pro­tes­tie­ren. Das Kon­zept sei oh­ne ab­schlie­ßen­de Be­tei­li­gung der be­trof­fe­nen Ver­bän­de „aus der Schub­la­de ge­zau­bert“wor­den, kri­ti­sier­te das Land­volk Nie­der­sach­sen. Die Wei­de­tier­hal­ter fühl­ten sich mit ih­ren Sor­gen und Ängs­ten al­lein­ge­las­sen.

Die „ra­san­te Ver­meh­rung“der Wöl­fe ha­be da­zu ge­führt, dass die­se Tie­re in eng be­sie­del­ten Re­gio­nen eben­so an­zu­tref­fen sei­en wie auf den tra­di­tio­nell ge­nutz­ten Grün­land­stand­or­ten, er­klär­te das Land­volk. Nicht über­all sei ei­ne Ein­zäu­nung zum Schutz der Wei­de­tie­re mög­lich.

Die An­kün­di­gung von Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rin Bar­ba­ra Hend­ricks (SPD) und Lan­des­um­welt­mi­nis­ter Ste­fan Wen­zel (Grü­ne), auch gan­ze Wolfs­ru­del zu tö­ten, be­zeich­ne­te das Land­volk als „Ver­ne­be­lungs­tak­tik“. Das von den Mi­nis­tern En­de Sep­tem­ber vor­ge­stell­te Pa­pier sieht un­ter an­de­rem vor, dass auf­fäl­li­ge Wöl­fe un­ter be­stimm­ten Vor­aus­set­zun­gen ge­tö­tet wer­den dür­fen. Hier­zu kön­ne in letz­ter Kon­se­quenz auch die „Ent­nah­me“ei­nes Ru­dels ge­hö­ren.

Land­wir­te in Nie­der­sach­sen ha­ben in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten be­reits fünf­mal mit die­sen „Mahn­feu­ern“de­mons­triert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.