PRES­SE­STIM­MEN

Nordwest-Zeitung - - SPORT -

Die it*alie­ni­schen Me­di­en fin­den nach dem WM-Aus deut­li­che Wor­te, die Schwe­den kön­nen ihr Glück kaum fas­sen.

Ita­lie­ni­sche Zei­tun­gen Tut­to­sport: Die Wahr­heit tut weh, und noch nie so sehr wie die­ses Mal: Die Wahr­heit ist, dass es zu Recht so ist. Ita­li­en fährt nicht zur Welt­meis­ter­schaft, weil es das ver­dient hat: An­ge­fan­gen bei dem Teil des Vol­kes, der ge­pfif­fen hat, als die schwe­di­sche Na­tio­nal­hym­ne an­ge­stimmt wur­de.

or­rie­re el­lo port: Es ist die Wirk­lich­keit ei­nes ita­lie­ni­schen Fuß­balls, der es zu der schmerz­haf­tes­ten De­mü­ti­gung sei­ner Ge­schich­te ge­bracht hat, ei­ne sport­li­che Schan­de, die kei­nen Ver­gleich kennt. ch e ische Zei­tun­gen

te orgs os­ten: Was sol­len wir sa­gen? Wun­der in Mai­land? Die Hel­den­tat von San Si­ro? Die schwe­di­schen Fans san­gen: „Wir fah­ren zur WM und ihr nicht.“

ens a ag la et: Was Jan­ne An­ders­son und sei­ne Leu­te mit die­ser Na­tio­nal­mann­schaft ge­macht ha­ben, ist sen­sa­tio­nell. Sie ha­ben ein Kol­lek­tiv auf­ge­baut, in dem kein Spie­ler grö­ßer ist als das Team. Al­le ge­ben al­les für­ein­an­der.

ng­li­sche Zei­tun­gen The un: Die vier­ma­li­gen Welt­meis­ter wer­den nach der be­schä­mends­ten Nacht ih­rer glor­rei­chen Ge­schich­te im nächs­ten Som­mer von zu Hau­se zu­schau­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.