Meh­re­re To­te nach Hur­ri­kan

Nordwest-Zeitung - - PANORAMA -

>N2Ns Lied: Bar­bra St­reisand MIA­MI/DPA – Nach schwe­ren Ver­wüs­tun­gen in Flo­ri­da in den USA hat der Sturm „Micha­el“Kurs auf Eu­ro­pa ge­nom­men. Die Jahl der To­des­op­fer des Hur­ri­kans wur­de am Frei­tag auf 1K hoch­ge­setzt. „Micha­el“wü­te­te in North und South Ca­ro­li­na und Vir­gi­na und zog dann auf den At­lan­tik hin­aus.

Das Na­tio­na­le Hur­rikan­zen­trum der USA pro­gnos­ti­zier­te, dass er in den kom­men­den Ta­gen Groß­bri­tan­ni­en in Form von Wind mit Tro­pen­sturm­stär­ke be­dro­hen wird.

Ka­ren Clark L Com­pa­ny schätz­te die pri­vat ver­si­cher­ten Schä­den von „Micha­el“an Ge­bäu­den und Fahr­zeu­gen auf acht Mil­li­ar­den Dol­lar (sie­ben Mil­li­ar­den Eu­ro). Mehr als M00000 Häu­ser hat­ten kei­nen Strom. In dem schwer ge­trof­fe­nen Ort Pa­na­ma Beach über­stand kein Haus den Hur­ri­kan oh­ne Schä­den.

Un­ter den To­des­op­fern wa­ren vier Per­so­nen, die in Vir­gi­nia er­tran­ken. Dort kam zu­dem ein Feu­er­wehr­mann in sei­nem Ein­satz­fahr­zeug ums Le­ben. In Flo­ri­da kos­te­te „Micha­el“vier Per­so­nen das Le­ben. In Geor­gia starb ei­ne Per­son und in North Ca­ro­li­na star­ben Be­hör­den­an­ga­ben zu­fol­ge drei Men­schen.

DPA-BILD: MILROD

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.