Luft nur teil­wei­se bes­ser

Wer­te in Ol­den­burg wei­ter schlecht – Über­prü­fung an­ge­kün­digt

Nordwest-Zeitung - - VORDERSEITE - VON LARS LAUE UND JAS­PER RITTNER

Das Land ist wei­ter zu­ver­sicht­lich, dass es in Nie­der­sach­sen nicht zu Fahr­ver­bo­ten kommt. Die Über­schrei­tun­gen sei­en nur „ge­ring­fü­gig“.

HAN­NO­VER/OL­DEN­BURG – Trotz wei­te­rer Fahr­ver­bo­te für äl­te­re Die­sel­fahr­zeu­ge – ne­ben Ham­burg zu­letzt auch in Köln und Bonn – geht das Land wei­ter­hin da­von aus, dass es in nie­der­säch­si­schen Städ­ten auch künf­tig kei­ne Fahr­ver­bo­te ge­ben wird. „An­ge­sichts der nur ge­ring­fü­gi­gen Über­schrei­tun­gen der Grenz­wer­te in den maß­geb­li­chen nie­der­säch­si­schen Städ­ten sind wir nach wie vor zu­ver­sicht­lich, dass wir in Nie­der­sach­sen um Fahr­ver­bo­te her­um­kom­men“, Re­gie­rungs­spre­che­rin An­ke Pörk­sen (SPD)

sag­te Re­gie­rungs­spre­che­rin An­ke Pörk­sen am Frei­tag vor Jour­na­lis­ten in Han­no­ver.

Selbst­ver­ständ­lich wür­den ent­spre­chen­de Ge­richts­ur­tei­le für nie­der­säch­si­sche Städ­te ge­nau­so gel­ten wie an­ders­wo, be­ton­te Pörk­sen, da die Ur­tei­le aber häu­fig erst in ei­ni­gen Mo­na­ten grif­fen, ge­be es die be­rech­tig­te Hoff­nung, in die­ser Zeit zu Ver­bes­se­run­gen bei der Luft­qua­li­tät in den Städ­ten zu kom­men.

Die Deut­sche Um­welt­hil­fe hat­te kürz­lich auch die Stadt Ol­den­burg we­gen re­gel­mä­ßi­ger Über­schrei­tung der Grenz­wer­te zur Luft­qua­li­tät an der Mess­sta­ti­on Hei­li­gen­geist­wall ver­klagt. Der Grund: Der Wert für Stick­stoff­di­oxid (NO2) liegt in Ol­den­burg bei 49 Mi­kro­gramm/Ku­bik­me­ter, der EU-Grenz­wert be­trägt 40 Mi­kro­gramm. Ak­tu­el­len Zah­len aus dem nie­der­säch­si­schen Um­welt­mi­nis­te­ri­um zu­fol­ge hat es in ei­ni­gen be­trof­fe­nen Städ­ten teil­wei­se Rück­gän­ge bei der Schad­stoff­be­las­tung der Luft ge­ge­ben.

Am Hei­li­gen­geist­wall in Ol­den­burg in­des ist der Jah­res­mit­tel­wert aus 2017 in den Mo­na­ten Ja­nu­ar bis Sep­tem­ber 2018 un­ver­än­dert bei 49 Mi­kro­gramm/Ku­bik­me­ter ge­blie­ben. Rück­gän­ge gab es un­ter­des­sen in Han­no­ver, Hil­des­heim und am Os­na­brü­cker Schloß­wall (von 44 auf 41), am Neu­en Gr­a­ben in Os­na­brück stie­gen die Wer­te den An­ga­ben zu­fol­ge aber von 46 auf ak­tu­ell 48 Mi­kro­gramm/ Ku­bik­me­ter.

Ei­ne Spre­che­rin des Um­welt­mi­nis­te­ri­ums be­kräf­tig­te die An­kün­di­gung von SPDUm­welt­mi­nis­ter Olaf Lies (San­de/Kreis Fries­land), ein­zel­ne Mess­stand­or­te wie et­wa in Ol­den­burg durch ei­ne ex­ter­ne Stel­le über­prü­fen las­sen zu wol­len. Dies soll laut Mi­nis­te­ri­um jetzt „so schnell wie mög­lich“er­fol­gen.

Be­reits am 24. Sep­tem­ber hat­te Ober­bür­ger­meis­ter Jür­gen Krog­mann Lies um Über­prü­fung der Mess­sta­ti­on ge­be­ten. Grund: Trotz der Sper­rung des Walls we­gen ei­ner Bau­stel­le gab es ho­he Wer­te. Auch beim Ol­den­burg-Ma­ra­thon vor drei Wo­chen wur­de der Grenz­wert trotz Stra­ßen­sper­run­gen fast er­reicht.

DPA-BILD: HOLLEMANN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.