Be­we­gung im Fall Yücel

Ostthüringer Zeitung (Jena) - - Politik -

Berlin. Im Fall des in der Tür­kei in­haf­tier­ten Jour­na­lis­ten De­niz Yücel gibt es in Deutsch­land neue Hoff­nung auf ei­ne Frei­las­sung. „Ich hof­fe, dass er in kur­zer Zeit frei­ge­las­sen wird“, sag­te der tür­ki­sche Mi­nis­ter­prä­si­dent Bi­na­li Yil­di­rim in ei­nem ARD­In­ter­view am Jah­res­tag von Yücels In­haf­tie­rung. Er rech­ne in Kür­ze mit ei­ner Ent­wick­lung. Auch Au­ßen­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el zeig­te sich op­ti­mis­tisch. Er hof­fe auf ei­ne bal­di­ge po­si­ti­ve Ge­richts­ent­schei­dung, sag­te er am Mitt­woch. (rtr) Johannesburg. High Noon am Kap der Gu­ten Hoff­nung. Am En­de ei­nes Tages, der an Dra­ma­tik kaum noch zu über­bie­ten war, hat der süd­afri­ka­ni­sche Staats­prä­si­dent Ja­cob Zu­ma im Rah­men ei­ner Fern­seh­an­spra­che am spä­ten Mitt­woch­abend sei­nen Rück­tritt an­ge­kün­digt. „Ob­wohl ich mit der Ent­schei­dung mei­ner Or­ga­ni­sa­ti­on, dem Afri­ka­ni­schen Na­tio­nal­kon­gress, nicht über­ein­stim­me, ha­be ich mich ent­schlos­sen, zu­rück­zu­tre­ten“, sag­te der 75-jäh­ri­ge Staats­chef wäh­rend der Aus­strah­lung. .

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.