Mehr Geld für Brü­cke wird ge­braucht

Stadt und Ver­ein wol­len Sa­nie­rung der Carl-Alex­an­der-Brü­cke – auch wenn sie da­für ei­nen hö­he­ren Preis zah­len müs­sen

Ostthüringer Zeitung (Jena) - - Saale-holzland -

riss ab­wen­den und vie­le Un­ter­stüt­zer mo­bi­li­sie­ren kön­nen, und wir ha­ben die Zu­sa­ge über 2,1 Mil­lio­nen Eu­ro För­der­mit­tel, die kön­nen wir doch nicht ein­fach auf­ge­ben“, er­klär­te sie.

Auch Brü­cken­ver­eins­chef Matthias Born­schein ist um Op­ti­mis­mus be­müht. „Seit Pla­nungs­be­ginn hat es ei­ne ex­or­bi­tan­te Stei­ge­rung der Bau­prei­se ge­ge­ben. Die­sem Fakt müs­sen wir ins Au­ge se­hen.“Das ha­be auch Aus­wir­kun­gen auf die Er­hal­tungs­kos­ten der Brü­cke, die die Stadt als Ei­gen­tü­me­rin zah­len muss – oder gar den Ab­risss – auch da müs­se mit ei­nem sechs­stel­li­gen Be­trag jähr­lich ge­rech­net wer­den, gibt er zu be­den­ken. Das Geld sei bei ei­ner Brü­cken­sa­nie­rung bes­ser an­ge­legt.

Al­lein wer­de die Kom­mu­ne die Dif­fe­renz von 1,5 Mil­lio­nen Eu­ro je­doch nicht stem­men kön­nen, be­ton­te Storch. „Wir be­mü­hen uns beim För­der­mit­tel­ge­ber um ei­ne Auf­sto­ckung, das wird auf Mi­nis­ter­ebe­ne ge­klärt wer­den müs­sen.“Kon­takt zu Land­tags­ab­ge­ord­ne­tem Ma­rio Voigt als „Ver­mitt­ler“ha­be man auf­ge­nom­men. Für 2018 ha­be die Stadt 465 000 Eu­ro für die Carl-Alex­an­der-Brü­cke in den Haus­halt ein­ge­stellt. Auch für das kom­men­de Jahr „sind wir fest ent­schlos­sen, un­se­re Ei­gen­mit­tel zu si­chern“. Und auch der Brü­cken­ver­ein will sei­ne An­stren­gun­gen bei der Spen­den­be­schaf­fung ver­stär­ken. Auf­ge­ben, so kurz vor dem Ziel, kommt für kei­nen in Fra­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.