Ver­lo­ge­ne Kriegs­pro­pa­gan­da

Ostthüringer Zeitung (Rudolstadt) - - Thüringen -

Zum Bei­trag „Na­to wapp­net sich ge­gen Russ­land“(OTZ, 7.6.2018).

Als letz­tens die don­nern­den US-Hub­schrau­ber­staf­feln über Je­nas Dä­cher zo­gen, wur­den in mir grau­sa­me Er­leb­nis­se des 2. Welt­krie­ges wie­der ge­weckt. Ich bin em­pört, dass von deut­schem Bo­den und über mein Hei­mat­land Na­to-Kriegs­aus­rüs­tung an die Gren­zen Russ­lands in ei­nem Ma­ße trans­por­tiert und Russ­land als der Ag­gres­sor ge­stem­pelt wird. Noch le­ben et­wa ein Vier­tel der Deut­schen, die die­sen aben­teu­er­li­chen ver­bre­che­ri­schen Zwei­ten Welt­krieg er­leb­ten. Wir schwo­ren nach dem Krieg: Von deut­schem Bo­den darf nie wie­der Krieg aus­ge­hen.

Im Ei­ni­gungs­ver­trag sind wir Ost­deut­schen we­gen der im Grund­ge­setz ver­an­ker­ten „ge­samt­deut­schen Ver­fas­sung“be­tro­gen wor­den. Blind fol­gen deut­sche Re­gie­run­gen dem USMi­li­ta­ris­mus, der das Sa­gen in der Na­to hat und sei­ne Krie­ge im 21. Jahr­hun­dert al­le in Rich­tung Eu­ro­pa und be­nach­bar­te Re­gio­nen ver­leg­te und ein welt­wei­tes Cha­os an­rich­te­te.

Je­den, den ich in mei­nem lan­gen Le­ben ge­trof­fen ha­be und der eben­falls Krie­ge er­lebt hat, der hat­te die Schnau­ze voll. Un­se­re Welt ver­än­dert sich nicht zum Gu­ten. Wach­sen­der Rechts­ruck und ver­lo­ge­ne Kriegs­pro­pa­gan­da sind kein neu­es Phä­no­men. (ge­kürzt)

Heinz Mes­ser­schmidt, Je­na

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.