Mut­ter muss für Klein­kind da sein

Ostthüringer Zeitung (Rudolstadt) - - Thüringen -

Zum Bei­trag „Land­tags­ba­by wird Fall für Ge­richt“(OTZ, 11.9.2018).

Herr Ca­ri­us hat völ­lig rich­tig ge­han­delt. Es gibt ei­ne Land­tags­ge­schäfts­ord­nung, und die gilt es ein­zu­hal­ten. Fakt. Punkt. Das ha­ben grü­ne jun­ge Müt­ter eben­so hin­zu­neh­men wie AfDAb­ge­ord­ne­te und de­ren Sym­pa­thi­san­ten, die we­gen ei­ner spon­ta­nen, nicht be­an­trag­ten Schwei­ge­mi­nu­te im Bun­des­tag ge­rügt wer­den. Glei­ches Pech für al­le. Der Fall zeigt aber auch, dass eben doch nicht al­le Be­ru­fe und al­le Tä­tig­kei­ten – zu­min­dest in be­stimm­ten Si­tua­tio­nen zu be­stimm­ten Zei­ten – für Frau­en ge­eig­net sind. Wie üb­ri­gens für Män­ner auch. Frau­en be­kom­men nun ein­mal Ba­bys, und für jun­ge Fa­mi­li­en im All­ge­mei­nen und für jun­ge Müt­ter im Be­son­de­ren ti­cken die Uh­ren eben an­ders. Da hat die Mut­ter für das Klein­kind da zu sein. (ge­kürzt) Al­brecht Kren­bau­er,

Daß­litz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.