Letz­te Ru­he­stät­te un­ter ei­nem Baum im Hain

Ru­dol­stadt will ei­ne Flä­che als Wald­fried­hof aus­wei­sen

Ostthüringer Zeitung (Rudolstadt) - - Trotz -

Aus­schüs­sen und am 8. No­vem­ber im Stadt­rat dar­über ab­ge­stimmt wer­den. In­halt des Be­schlus­ses: Der Stadt­rat er­mäch­tigt den Bür­ger­meis­ter, beim Land­rats­amt Saal­feld-Ru­dol­stadt als der zu­stän­di­gen Stel­le nach dem Thü­rin­ger Be­stat­tungs­ge­setz die Aus­wei­sung ei­nes Wald­fried­ho­fes zu be­an­tra­gen.

Be­grün­det wird die­ser Schritt un­ter an­de­rem mit ei­ner grund­le­gen­den Ve­rän­de­rung des Be­stat­tungs­ver­hal­tens. „Vie­le An­ge­hö­ri­ge wol­len oder kön­nen Grab­an­la­gen im her­kömm­li­chen Sinn nicht mehr un­ter­hal­ten. Ein Trend zu na­tur­be­las­se­nen Fried­hö­fen bzw. Grabar­ten ist zu ver­zeich­nen. Die Fried­hofs­trä­ger fol­gen die­sen Wün­schen seit Jah­ren durch ein er­wei­ter­tes An­ge­bot an Be­stat­tungs­mög­lich­kei­ten“, so die Be­schluss­vor­la­ge.

Mög­lich wur­de die Ein­rich­tung ei­nes Wald­fried­ho­fes mit der Än­de­rung des Thü­rin­ger Be­stat­tungs­ge­set­zes vom 22. No­vem­ber 2016. Da­mit be­steht nun die Mög­lich­keit, Fried­hö­fe auf Forst­flä­chen an­zu­le­gen. Kri­tik gab es un­ter an­de­rem von den Be­stat­tern.

Trend zu na­tur­be­las­se­nen Fried­hö­fen

Die Stadt Ru­dol­stadt als Trä­ge­rin be­ab­sich­tigt, in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Thü­rin­gen­forst auf den Flä­chen des Fors­tes im Wald­be­zirk Hain (Teil­flä­che Par­zel­le 10/1) ei­nen Wald­fried­hof an­zu­le­gen.

Zur Er­rich­tung und Be­trei­bung des Wald­fried­ho­fes soll ei­ne selbst­stän­di­ge Ver­wal­tungs­hel­fe­rin ein­ge­setzt wer­den. Al­le ho­heit­li­chen Auf­ga­ben ver­blei­ben bei der Fried­hofs­trä­ge­rin. Die Be­stim­mun­gen des Thü­rin­ger Be­stat­tungs­ge­set­zes sind Grund­la­ge der Be­trei­bung.

Der Wald­fried­hof soll so­wohl ört­li­che als auch über­ört­li­che Funk­tio­nen ha­ben, heißt es. So­wohl Bür­ger der Stadt als auch Bür­ger aus an­de­ren Re­gio­nen kön­nen sich hier be­stat­ten las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.