Ost­thü­rin­gen kom­pakt

Ostthüringer Zeitung (Schleiz) - - Thüringen -

Schif­fe müs­sen im Was­ser über­win­tern

Saal­burg. Sämt­li­che Fahr­gast­schif­fe auf dem Blei­lochs­tau­see müs­sen auf­grund des aku­ten Nied­rig­pe­gels im Was­ser über­win­tern. Die Gleis­an­la­gen für die Slip­an­la­ge bei Klos­ter sind zu weit ent­fernt, um die Schif­fe an Land zu be­kom­men. Wäh­rend mit dem MS „Ge­ra“an die­sem Wo­che­n­en­de letz­te Rund­fahr­ten mög­lich sind, kann mit dem MS „Thü­rin­ger Meer“auch im Win­ter bei eis­frei­er Saa­le zu Charter­fahr­ten ab 20 Per­so­nen ab­ge­legt wer­den. Zu­dem wird an Bord die­ses Schif­fes zu ei­ner Sil­ves­ter­par­ty ein­ge­la­den.

Tag des Hol­zes

Wern­burg/Vor­werk See­bach. Beim mitt­ler­wei­le fünf­ten in­of­fi­zi­el­len Tag des Hol­zes am 21. Ok­to­ber steht der Roh­stoff ei­nen gan­zen Sonn­tag im Mit­tel­punkt des Ge­sche­hens. Or­ga­ni­siert von Chris­ti­an See­li­ger und dem Thü­rin­ger For­st­amt prä­sen­tie­ren von 10 bis 17 Uhr ver­schie­de­ne Aus­stel­ler und Holz­ver­ar­bei­tungs­un­ter­neh- men ih­re Neu­hei­ten und Tech­ni­ken auf den Wie­sen am Vor­werk. Es wer­den Vor­trä­ge ge­hal­ten, Mit­mach­ak­tio­nen durch­ge­führt und Wett­be­wer­be ver­an­stal­tet. Auch den Kin­dern wird ei­ni­ges ge­bo­ten. Der Ein­tritt ist frei.

Zwei No­mi­nier­te für En­ga­ge­ment­preis

Greiz. Bis zum 5. No­vem­ber kann im In­ter­net noch dar­über ab­ge­stimmt wer­den, wer in die­sem Jahr den Thü­rin­ger En­ga­ge­ment­preis er­hal­ten soll. Un­ter den No­mi­nier­ten sind gleich zwei aus der Grei­zer Re­gi­on, wo­bei über ei­nen nicht das In­ter­net­pu­bli­kum ent­schei­den kann, son­dern die Be­su­cher der Preis­ver­lei­hung. No­mi­niert ist die As­tro­no­mi­sche Ge­sell­schaft Greiz in der Ka­te­go­rie der Ver­ei­ne und Fe­lix Knoll aus Teich­wolf­rams­dorf in der Ka­te­go­rie Ju­gend. Letz­te­rer muss das Pu­bli­kum bei der Preis­ver­lei­hung En­de No­vem­ber in ei­ner rund 90-se­kün­di­gen Prä­sen­ta­ti­on selbst von sich über­zeu­gen.

Ru­dol­stadt plant Wald­fried­hof

Ru­dol­stadt. Die Stadt plant die Ein­rich­tung ei­nes Wald­fried­ho­fes und will da­für ei­ne Flä­che im Hain aus­wei­sen. Am 8. No­vem­ber soll im Stadt­rat dar­über ab­ge­stimmt wer­den. In­halt des Be­schlus­ses: Der Stadt­rat er­mäch­tigt den Bür­ger­meis­ter, beim Land­rats­amt Saal­feld-Ru­dol­stadt als der zu­stän­di­gen Stel­le nach dem Be­stat­tungs­ge­setz, die Aus­wei­sung ei­nes Wald­fried­ho­fes zu be­an­tra­gen. Be­grün­det wird die­ser Schritt mit ei­ner grund­le­gen­den Ve­rän­de­rung des Be­stat­tungs­ver­hal­tens.

Kreis­stra­ße nach lan­ger Ver­zö­ge­rung wie­der frei

Nöb­de­nitz. Zur Fei­er­li­chen Über­ga­be der Kreis­stra­ße Rau­de­nit­zer Berg herrsch­te re­ger An­drang von An­woh­nern und po­li­ti­schen Wür­den­trä­gern. Rund ein Jahr spä­ter als ge­plant wur­de die Stra­ße fer­tig ge­stellt.

Ob es ein ge­richt­li­ches Nach­spiel ge­ben wird, ist noch un­ge­wiss. Mit der Bau­maß­nah­me sind nun wei­te­re Haus­hal­te an das Ab­was­ser­netz an­ge­schlos­sen, au­ßer­dem wur­de ein Geh­weg an­ge­legt so­wie die Vor­aus­set­zung ge­schaf­fen, dass dort bald schnel­les In­ter­net über Glas­fa­ser an­liegt. (bay)

Be­trun­ke­ner schlägt mit der Faust zu

Ge­ra. Ein of­fen­bar völ­lig be­trun­ke­ner Mann hat in Ge­ra ei­nen Mit­ar­bei­ter ei­ner Si­cher­heits­fir­ma at­ta­ckiert. Trotz ei­nes Haus­ver­bots be­trat der 37Jäh­ri­ge mit ei­ner 28-Jäh­ri­gen das Ge­län­de ei­nes Su­per­mark­tes. Als Mit­ar­bei­ter ei­ner Si­cher­heits­fir­ma die bei­den wie­der­holt auf­for­der­ten zu ge­hen, schlug der Mann mit der Faust zu. Auch die be­trun­ke­ne 28-Jäh­ri­ge ver­such­te mit ei­ner Bier­fla­sche die Si­cher­heits­leu­te zu at­ta­ckie­ren. Da­bei ver­letz­te sie sich leicht. (dpa)

Thü­rin­gens Wein­prin­zes­sin Ste­fa­nie Glöck soll in Je­na ei­ne Kol­le­gin be­kom­men. Die Su­che er­weist sich für den Ver­ein „Wein­berg Zwät­zen“aber als schwie­rig: Bis­lang fand sich kei­ne ge­eig­ne­te Per­son fürs Eh­ren­amt. Die Jena­er Wein­prin­zes­sin soll­te min­des­tens  Jah­re alt und mög­lichst un­ver­hei­ra­tet sein, In­ter­es­se für und Wis­sen über Wein mit­brin­gen so­wie ei­nen Füh­rer­schein. Ar­chiv-Fo­to: Mar­co Schmidt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.