Fahr­gäs­te re­den beim Fahr­plan mit

Än­de­run­gen für den Nah­ver­kehr vor­ge­stellt: Meis­te Neu­hei­ten für die Saal­bahn vor­ge­se­hen

Ostthüringer Zeitung (Schmölln) - - Wirtschaft In Ostthüringen - Von Ti­no Zip­pel

Er­furt. Die Nah­ver­kehrs­ser­vice­ge­sell­schaft hat die ers­ten Ent­wür­fe für den neu­en Bahn­fahr­plan, der ab De­zem­ber 2018 gilt, ver­öf­fent­licht. Bahn­kun­den ha­ben bis zum 4. März die Chan­ce, ih­re Mei­nung zu sa­gen.

Wir zei­gen in un­se­rer Über­sicht die wich­tigs­ten Än­de­run­gen für Ost­thü­rin­gen.

Saal­bahn

Die Zü­ge des Fran­ken-Thü­rin­gen-Ex­press tau­schen die St­un­den­la­ge und ver­keh­ren al­le zwei St­un­den bis Leip­zig statt nur bis Je­na. Die Rei­se­zeit zwi­schen Je­na und Leip­zig be­trägt 65 Mi­nu­ten. Saal­feld er­hält ei­ne stünd­li­che Di­rekt­an­bin­dung an Nürnberg, so dass sich die Rei­se­mög­lich­kei­ten in Rich­tung Sü­den ver­bes­sern.

DB Re­gio be­dient ab De­zem­ber die Stre­cke von Je­na nach Hal­le mit Dop­pel­stock­zü­gen und er­setzt da­mit die in die­sem Jahr ver­keh­ren­de Abel­lio-Li­nie. Zu­dem wird die bis­he­ri­ge Re­gio­nal­bahn Saal­feld – Je­na – Groß­he­rin­gen (RB 24) stünd­lich auf der Stre­cke Saal­feld – Je­na – Naum­burg – Hal­le (neu RB 25) fah­ren, auch am Wo­che­n­en­de. In Naum­burg be­steht stünd­lich ein An­schluss an die Re­gio­nal­bahn nach Leip­zig und in Hal­le ein di­rek­ter An­schluss an den ICE nach Berlin.

Saal­feld – Blan­ken­stein

Um das neue Kon­zept auf der Saal­bahn um­set­zen zu kön­nen, sind auf an­gren­zen­den Stre­cken An­pas­sun­gen not­wen­dig. Die Zü­ge auf der Stre­cke Saal­feld – Bad Lo­ben­stein – Blan­ken­stein fah­ren im Ver­gleich zum ak­tu­el­len Fahr­plan et­wa ei­ne St­un­de ver­scho­ben.

Er­furt – Saal­feld

Auf die­ser Stre­cke sind kei­ne Än­de­run­gen vor­ge­se­hen. Zwi­schen Er­furt und Arn­stadt kön­nen auf Grund von Bau­ar­bei­ten in der Nä­he des Bahn­hofs Neu­die­ten­dorf Fahr­plan­ein­schrän­kun­gen ein­tre­ten.

Er­furt – Je­na – Gera

Auf die­ser Stre­cke sind kei­ne grund­le­gen­den Än­de­run­gen vor­ge­se­hen.

Zur Ver­kür­zung der Rei­se­zeit von Je­na und Wei­mar nach Nürnberg und München am Wo­che­n­en­de ver­keh­ren die Re­gio­nal­ex­press-Ver­stär­ker zwi­schen Je­na und Er­furt auch an aus­ge­wähl­ten Wo­chen­end­ta­gen. Die Zü­ge stel­len in Er­furt den An­schluss an die ICE-Sprin­ter-Zü­ge in/aus Rich­tung Nürnberg und München mit ei­ner Über­gangs­zeit von et­wa zehn Mi­nu­ten her. Die Rei­se­zeit von Je­na West nach München be­trägt bei die­sen Ver­bin­dun­gen zwei St­un­den und 55 Mi­nu­ten.

Leip­zig – Gera – Saal­feld

Zwi­schen Leip­zig-Leutzsch und Leip­zig-Mö­ckern ste­hen ab 10. Ju­ni 2019 Bau­ar­bei­ten an. Das wirkt sich auf die Zü­ge zwi­schen Leip­zig und Gera aus, de­ren Fahr­zei­ten sich ins­be­son­de­re im Früh­be­rufs­ver­kehr um ei­ni­ge Mi­nu­ten ver­än­dern. Die ge­nau­en Zei­tän­de­run­gen ste­hen noch nicht fest.

Die Neu­hei­ten auf der Saal­bahn füh­ren auch zu Fahr­pla­n­an­pas­sun­gen auf der Stre­cke von Gera nach Saal­feld. Um auch wei­ter­hin die Rei­se­mög­lich­kei­ten von al­len Or­ten zwi­schen Wei­da und Saal­feld aus und in Rich­tung Bam­berg und Nürnberg si­cher­zu­stel­len, tau­schen EBx 12 und EB 22 zwi­schen Wei­da und Saal­feld die St­un­den­la­ge. Die Hal­te in den klei­ne­ren Or­ten wer­den um ei­ne St­un­de ver­scho­ben.

Gera – Greiz – Weischlitz

Die Nah­ver­kehrs­ser­vice­ge­sell­schaft plant kei­ne grund­sätz­li­chen Än­de­run­gen.

Je­na – Pößneck

Der Fahr­plan auf die­ser Stre­cke bleibt in den Takt­la­gen na­he­zu un­ver­än­dert. Am Mor­gen und Abend sind Än­de­run­gen bei ein­zel­nen Zü­gen not­wen­dig, um die An­schlüs­se in Or­la­mün­de her­zu­stel­len.

■ Al­le Fahr­plä­ne und Bür­ger­be­tei­li­gung un­ter www.nvst­hue­rin­gen.de

Ein Zug des Fran­ken-Thü­rin­gen-Ex­press steht am Bahn­halt Je­na-Paradies. Ab De­zem­ber sol­len die aus Nürnberg kom­men­den Zü­ge nach Leip­zig wei­ter­fah­ren. Fo­to: Ti­no Zip­pel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.