So­lar­world-Ge­schäft soll fort­be­ste­hen

Ostthüringer Zeitung (Stadtroda) - - Wirtschaft In Ostthüringen -

Arnstadt. Die Pro­duk­ti­ons­stand­or­te der in­sol­ven­ten So­lar­world In­dus­tries Gm­bH in Frei­berg und Arnstadt sol­len fort­be­ste­hen. Ziel sei es, das ope­ra­ti­ve Ge­schäft auf­recht zu er­hal­ten und ei­ne Lö­sung für die Zu­kunft zu fin­den, gab der vor­läu­fi­ge In­sol­venz­ver­wal­ter Chris­toph Nie­ring laut Mit­tei­lung vom Don­ners­tag nach den ers­ten Mit­ar­bei­ter­ver­samm­lun­gen mit rund 500 Be­schäf­tig­ten be­kannt. Er teil­te zu­dem mit, dass drei Mo­na­te In­sol­venz­geld ge­zahlt wird. Ein Drei­vier­tel­jahr nach dem Neu­start aus der vor­ma­li­gen In­sol­venz ist Deutsch­lands letz­ter gro­ßer So­lar­zel­len­Her­stel­ler So­lar­world er­neut plei­te. Das Un­ter­neh­men hat­te ver­gan­ge­ne Wo­che wie­der In­sol­venz­an­trag ge­stellt. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.