Ech­tes In­ter­es­se hier und da

Ostthüringer Zeitung (Stadtroda) - - Lokales - Su­sann Gru­nert über Schloss, Schnee und Stim­men­fang

„Fär­ben sie ih­re Eier, sonst wer­den sie sie zu Os­tern nicht fin­den“– zu­nächst muss­te ich über die­sen Rat ei­nes Wet­ter­froschs herz­lich la­chen. Je nä­her je­doch das Os­ter­fest rück­te, des­to prä­zi­ser wur­den die Pro­gno­sen der Me­teo­ro­lo­gen und die se­hen tat­säch­lich vor al­lem am heu­ti­gen Kar­sams­tag und dem mor­gi­gen Os­ter­sonn­tag nass, kalt und trüb aus. Und selbst die ein oder an­de­re Schnee­flo­cke könn­te sich ins Os­ter­nest le­gen.

Doch was soll‘s, wie heißt es doch gleich? Es gibt kein schlech­tes Wet­ter, nur fal­sche Klei­dung! Al­so ste­cken Sie die Kin­der in Matsch­ho­se und Re­gen­ja­cke und schlüp­fen Sie in Ih­re Gum­mi­stie­fel. Denn über­all im Land­kreis ha­ben sich Dör­fer und Städ­te in die­sen Ta­gen her­aus­ge­putzt. Os­ter­brun­nen, Os­te­rei­er­bäu­me, Stroh-Ha­sen und vie­les mehr ma­chen Lust auf die Fei­er­ta­ge.

Wie glanz­voll einst auf Schloss Cros­sen ge­fei­ert wur­de, kann man heu­te meist nur noch er­ah­nen. Wer al­ler­dings schon ein­mal im präch­ti­gen Ba­rock­saal ge­stan­den hat, die Au­gen über die un­glaub­lich de­tail­rei­che ita­lie­ni­sche Il­lu­si­ons­ma­le­rei schwei­fen ließ, der weiß, was für ein Schätz­chen da über dem Els­ter­tal thront. Mi­nis­ter­prä­si­dent Bo­do Ra­me­low wirk­te je­den­falls voll­kom­men fas­zi­niert, auch von der Akus­tik im Saal, als er die­se Wo­che dem Schloss ei­nen Be­such ab­stat­te­te. Kein Wun­der, dass das En­ga­ge­ment weit über Cros­sen hin­aus geht, um das En­sem­ble zu er­hal­ten. Die Mit­glie­der des Schloss-För­der­ver­eins sind in der gan­zen Welt zu Hau­se.

Gro­ßes In­ter­es­se durf­te man am Mitt­woch­abend auch in Eisenberg er­le­ben. Die OTZ hat­te al­le fünf Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten zu ei­nem Wahl­fo­rum ge­be­ten und konn­te im Pu­bli­kum über 150 Zu­hö­rer be­grü­ßen. Wel­che Po­si­tio­nen die Wäh­ler über­zeugt ha­ben, ent­schei­den die­se am 15. April mit ih­rem Kreuz. Ich per­sön­lich fand es wun­der­bar, dass sich die Ei­sen­ber­ger so re­ge da­für in­ter­es­sie­ren, was vor ih­rer Haus­tür pas­siert. Von der all­seits ver­brei­te­ten Po­li­tik­ver­dros­sen­heit war hier je­den­falls nichts zu spü­ren.

Doch nun hat der Wahl­kampf Pau­se. Os­tern steht vor der Tür. Ich muss nur noch schnell ein paar Eier fär­ben ...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.