Wel­che Os­ter­bräu­che pfle­gen Sie?

Mit Os­tern ver­bin­den sich vie­le Bräu­che.

Ostthüringer Zeitung (Stadtroda) - - Thüringen -

Na­di­ne Fran­ke (33), Phar­ma­zeu­tisch-tech­ni­sche As­sis­ten­tin aus Pößneck

Ich lie­be das Os­te­rei­er­schleu­dern. Ein hart­ge­koch­tes Ei wird in ei­nem ge­hä­kel­ten Netz so weit wie mög­lich ge­wor­fen. Wenn es dann ka­putt­geht, las­se ich es mir schme­cken. Ein wirk­lich sehr schö­ner Brauch, den ich schon als Kind kann­te. Da­mi­an Haack (27), CNC-Frä­ser aus Ge­ra

Am Mitt­woch ha­be ich mit mei­ner 17 Mo­na­te al­ten Toch­ter Os­te­rei­er an­ge­malt. Fürs Fär­ben ist sie noch et­was zu klein. Die Eier wer­den am Wo­che­n­en­de in un­se­rem Gar­ten ver­steckt. Die Fei­er­ta­ge ge­hö­ren bei uns ganz der Fa­mi­lie. Bei uns hat sich je­den Tag Be­such an­ge­kün­digt. Bir­ka Her­tig (54), Haus­wirt­schaf­te­rin aus Je­na: Am Sams­tag ge­he ich zum Os­ter­feu­er in Wo­gau, das die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr aus­rich­tet. Ei­nen Os­ter­brunch mit mei­nen er­wach­se­nen Kin­dern ma­che ich am Sonn­tag. Wir ge­nie­ßen es, in Ru­he zu­sam­men­zu­sit­zen und uns zu un­ter­hal­ten. Auf Ar­beit in Kin­der- und Ju­gend­häu­sern fär­be ich Eier, sonst aber nicht. Hen­ry Stres­nak (66), Rent­ner aus Ber­lin in Ru­dol­stadt an­ge­trof­fen: Wir ma­chen mitt­ler­wei­le nur noch den Os­ter­spa­zier­gang. Die Kin­der sind aus dem Haus. Des­halb gibt es kei­ne Eier­su­che mehr. Wir nut­zen lie­ber die Zeit, um weg­zu­fah­ren und ein paar ru­hi­ge Ta­ge zu ver­brin­gen. Dies­mal zum Bei­spiel im schö­nen Ru­dol­stadt. Nan­cy Hei­land (38), El­tern­zeit, Zeu­len­ro­da-Trie­bes: Mit un­se­ren vier Kin­dern wer­den wir auf al­le Fäl­le al­le ge­mein­sam wie­der das Auf­bal­len der Os­te­rei­er, mit bun­ten , von der Oma ge­strick­ten, Ei­er­net­zen ma­chen. Zu­dem fin­det die Su­che nach den bun­ten Os­te­rei­ern ganz in Fa­mi­lie auf der grü­nen Wie­se ir­gend­wo in der Na­tur statt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.