Ein Gar­ten für die See­le

Ostthüringer Zeitung (Zeulenroda-Triebes) - - Otz Teenie -

Or­te ge­mein­sam grün ge­stal­ten. Da­für sind so ge­nann­te See­len-Gär­ten da. Dort la­den Fach­leu­te zum Gärt­nern ein. „In See­len-Gär­ten kön­nen Men­schen zur Ru­he kom­men“, er­klärt Keya Choudhu­ry. Sie hat sich die Idee der See­len-Gär­ten zu­sam­men mit zwei Kol­le­gin­nen aus­ge­dacht.

Vor al­lem in den Un­ter­künf­ten für Flücht­lin­ge will sie sol­che Gär­ten ent­ste­hen las­sen. „Es tut un­se­rer Ge­sund­heit gut, wenn wir uns mit Pflan­zen be­schäf­ti­gen“, sagt die Ex­per­tin. „Be­son­ders den Men­schen, die in ih­rer Hei­mat und bei ih­rer Flucht schlim­me Din­ge er­lebt ha­ben.“In den See­len-Gär­ten kön­nen sie auf an­de­re Ge­dan­ken kom­men und ge­mein­sam ent­span­nen. „In vie­len Län­dern wer­den To­ma­ten oder auch Kar­tof­feln an­ge­baut“, er­klärt Keya Choudhu­ry. Leu­te aus al­len Län­dern der Welt tau­schen sich dar­um über ih­re Er­fah­run­gen aus. So soll beim Gärt­nern ein fried­vol­les Mit­ein­an­der ent­ste­hen. (dpa)

FO­TO: PHIL­IPP BRANDSTÄDTER/DPA

In ei­ner Flücht­lings­un­ter­kunft in Ma­ri­en­fel­de gärt­nern Kin­der im Hoch­beet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.