SCHARF BIS IN DIE STER­NE

Outdoor Fotografie - - Grundlagen -

Ein Bild, das auf dem Ka­me­ra­dis­play noch scharf aus­sah, ent­täuscht oft am gro­ßen Mo­ni­tor durch Un­schär­fe. Light­room bie­tet in sei­ner De­tails- Pa­let­te wich­ti­ge Werk­zeu­ge, um feins­te De­tails in nicht ide­al schar­fen Fo­tos zu ver­stär­ken. Die­se Schär­fungs-werk­zeu­ge er­hö­hen den Kan­ten­kon­trast rund um Licht­kan­ten im Bild und sor­gen so für ei­nen er­höh­ten Schär­feein­druck und ei­ne deut­lich kna­cki­ge­re Wir­kung. Doch Obacht: Bei der di­gi­ta­len Nach­schär­fung lau­fen Sie auch im­mer Ge­fahr, das Bild­rau­schen zu ver­stär­ken. Zu­dem kön­nen Schär­fungs­ar­te­fak­te so­wie aus­ge­brann­te Lich­ter, be­schnit­te­ne Schat­ten oder Licht­hö­fe an den ge­schärf­ten Be­rei­chen ent­ste­hen. Wie Sie dies um­ge­hen, zei­gen wir Ih­nen in den Schrit­ten un­ten. Um den Fo­kus ge­nau zu be­ur­tei­len, soll­ten Sie Ih­re Bil­der im­mer bei 100 % schär­fen. Kli­cken Sie im Na­vi­ga­tor oben links auf 1:1. Zie­hen Sie die wei­ße Vor­schau- Box im Na­vi­ga­tor in ei­nen Bild­be­reich, um die Schär­fe zu kon­trol­lie­ren. Im ZoomFens­ter der De­tails- Pa­let­te wird ein 100%-Aus­schnitt des Bil­des ge­zeigt, so dass Sie die Schär­fe ex­akt be­ur­tei­len kön­nen. Kli­cken Sie auf das klei­ne Fa­den­kreuz (s. Schritt 1 un­ten) und be­we­gen Sie den Maus­zei­ger über das Bild im Haupt­fens­ter.

01 Ar­te­fak­te er­ken­nen

Pro­bie­ren Sie, Ihr Bild zu über­schär­fen, um un­schö­ne Ar­te­fak­te sicht­bar zu ma­chen, die Sie beim Schär­fen ver­hin­dern wol­len. Zie­hen Sie den Be­trag-reg­ler auf 150, um den Kan­ten­kon­trast der De­tails im Bild zu ver­stär­ken. Dies ver­ur­sacht Bild­rau­schen. Zie­hen Sie den Ra­di­us auf 3, so ent­ste­hen wei­ße und schwar­ze Rän­der um die Fel­sen und St­ei­ne.

02 Bild­be­rei­che schüt­zen

Die Reg­ler Be­trag und Ra­di­us ha­ben das Bild­rau­schen ver­stärkt. Hal­ten Sie die Alt-tas­te ge­drückt und zie­hen Sie den Reg­ler De­tails auf 100. Die Grau­stu­fen-vor­schau macht De­tails und Rau­schen gut er­kenn­bar. Um die­ses zu mi­ni­mie­ren, re­du­zie­ren Sie den De­tails-wert. Un­ser Ziel: Wich­ti­ge Bild­de­tails sol­len noch leicht sicht­bar sein.

03 Rau­schen re­du­zie­ren

Man un­ter­schei­det zwei Ar­ten von Rau­schen: Lu­mi­nanz­rau­schen (äh­nelt Film­korn) und Far­b­rau­schen (klei­ne Fle­cken). In der De­tail­sPa­let­te kön­nen Sie die­se re­du­zie­ren. Zie­hen Sie den Far­be-reg­ler nach rechts, um Farb­säu­me zu re­du­zie­ren, und nach links, um Farb­fle­cken zu mi­ni­mie­ren. Der De­tails-reg­ler be­stimmt, wie vie­le De­tails er­hal­ten blei­ben.

Je­des RAW-BILD muss nach­ge­schärft wer­den. Nur so kom­men al­le De­tails zur Gel­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.