To­ta­le Tris­tesse

PAGE - - Glück -

Wie kom­mu­ni­ziert man, dass man im Mo­nat Ja­nu­ar auf den Ka­na­ri­schen In­seln bes­te Be­din­gun­gen zum Glück­lich­sein hat? Die Tou­ris­mus­mar­ke Is­las Ca­na­ri­as zäum­te im Ja­nu­ar 2016 das Pferd von hin­ten auf. Sie mach­te sich ei­ne ma­the­ma­ti­sche For­mel zu­nut­ze, mit de­ren Hil­fe der bri­ti­sche Psy­cho­lo­ge Cliff Ar­nall er­rech­net hat­te, dass der drit­te Mon­tag im Ja­nu­ar der trau­rigs­te Tag im Jahr ist – um die­se The­se in Ko­ope­ra­ti­on mit Ar­nall hin­sicht­lich der Ka­na­ren gründ­lich zu wi­der­le­gen. Sie stell­te Bild­mo­ti­ve zur Ver­fü­gung, die die User mit ei­ge­nen Tex­ten in­di­vi­dua­li­sie­ren konn­ten, um sie dann un­ter dem Hash­tag #stop­blu­e­mon­day zu twit­tern. Dar­über hin­aus be­tei­lig­ten sich vie­le User mit ei­ge­nen Glücks­bil­dern à la »Hoch­zeit am Meer«. Ei­ne Art Kom­ple­men­tär­pro­gramm: to­ta­le Tris­tesse als An­triebs­mo­tor für das Ge­ne­rie­ren kol­lek­ti­ver Glücks­ge­füh­le.

Le­bens­weis­hei­ten zum The­ma Glück twit­ter­ten die User mit Lei­den­schaft un­ter dem Hash­tag #stop­blu­e­mon­day. Zum Bei­spiel: »Glück­lich­sein hängt nur von dir ab«, »Mon­tag? Wer sagt hier Mon­tag? Läch­le!« oder »Wenn ich mon­tags nicht da bin, such mich auf Te­ne­rif

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.